Helios Tumorzentrum West

Hohe Fallzahlen – maximale Erfahrung

Mit diesem Überblick möchten wir unseren Patienten und Zuweisern zugleich Orientierungshilfe und Sicherheit über das hohe Maß an Qualität geben, das ihnen das Helios Tumorzentrum West bietet.

An unseren Standorten erfolgen diagnostische Verfahren sowie onkologische Behandlungen und Operationen in hoher Fallzahl und Expertise.

Diagnostische Interventionen

Jährlich sind wir Ihr Ansprechpartner bei über

  • über 8.400 Magenspiegelungen
  • über 5.500 Dickdarmspiegelungen
  • über 600 ERCP’s

Stationäre Behandlung

Im Jahr 2017 erfolgte die stationäre Behandlung folgender Tumorerkrankungen:

  • 370 bösartige Neubildung der Speiseröhre (Ösophagus)
  • 401 bösartige Neubildung des Magens
  • 708 bösartige Neubildung des Kolons
  • 410 bösartige Neubildung des Rektums
  • 317 bösartige Erkrankung der Bauchspeicheldrüse
  • 182 bösartige Lebererkrankung
  • 103 bösartige Erkrankung der Gallenblase und Gallenwege

Operative Therapie

In der operativen Therapie bösartiger Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts werden jährlich durchgeführt:

  • über 250 Dickdarm- und Mastdarmeingriffe
  • rund 100 Mastdarmentfernungen
  • 60 Operationen an der Bauchspeicheldrüse
  • 60 Resektionen bei Tumoren der Speiseröhre und des Magens

Das sollten Sie wissen

  • Hohe Fallzahlen führen zu geringen Komplikationsraten und größerer Sicherheit
  • Viele wissenschaftliche Studien belegen weltweit den Zusammenhang von Erfahrung und Ergebnisqualität in der Medizin
  • Auch der Gesetzgeber hat das erkannt: Bislang gilt für sieben Indikationen eine Mindestmengen-Regelung
  • Unsere Zentren übertreffen diese Mindestmengen deutlich, so dass Sie sich auf unsere Expertise verlassen können
  • Auch die Krankenkassen empfehlen bei einer anstehenden Operation schon heute Kliniken mit einer bestimmten Mindestmenge
  • Zertifizierte Zentren erfüllen nicht nur hohe Fallzahlen, sondern auch extern geprüfte Qualitäts- und Strukturanforderungen