Wintertipps – Was ist dran an Abhärtung, Sauna und Ingwertee?

Wintertipps – Was ist dran an Abhärtung, Sauna und Ingwertee?

Mit Wechselduschen, Vitaminen und Hausmitteln versuchen viele, sich vor Erkrankungen zu schützen. Aber was hilft wirklich?

Drinnen ist es kuschelig warm, die Heizung hält konstante Temperaturen. Das Auto ist klimatisiert, und auch am Arbeitsplatz ist eine angenehme Raumtemperatur. Trotzdem sind im Winter viele Menschen anfällig für grippale Infekte. Warum? Und was hilft um sich vor der Erkältungswelle zu schützen? Wir haben einige gängige Weisheiten mit unserem Experten Prof. Dr. Paul Janowitz aus dem Ambulanzzentrum Burg unter die Lupe genommen.

Tee mit Ingwer und Zitrone trinken

Ingwer für die Teezubereitung immer möglichst frisch schneiden, viele dünne Scheiben aufbrühen und das Ganze gut ziehen lassen!

In die Sauna gehen

Regelmäßige Besuche stärken den Organismus und machen ihn widerstandsfähiger gegen Erkältungen und Viruserkrankungen. Kreislauf und Stoffwechsel werden angeregt und Körper und Geist können ausgiebig entspannen. Mit einer bereits ausgeprägten Erkältung sollten man jedoch auf keinen Fall in die Sauna gehen.

Kalt duschen

Die Wechselwirkung von Heiß und Kalt hat positive Wirkungen auf das vegetative Nervensystem. Starke Temperaturreize fördern die Durchblutung der Haut und Schleimhäute und mobilisieren die Abwehrkräfte.

Schal & Mütze

An sichtbaren Körperteilen wie Füßen, Händen, Ohren und Nase frieren wir zuerst. Deshalb ist das Tragen von Schal und Mütze im Winter sinnvoll, um sich vor der Kälte zu schützen.

Nahrungsergänzungsmittel

Wenn wir gesund sind, uns optimal ernähren, uns regelmäßig bewegen, ausreichend schlafen und ausgeglichen sind, stimmt auch die Versorgung mit Nährstoffen, so dass unser Organismus bestens versorgt ist.

 

„Winterzeit ist Erkältungszeit und Erkältungen haben Hochsaison. Wir haben dann alle Hände voll zu tun, um Patienten mit verstopfter Nase, schmerzendem Hals und Husten zu Linderung und Besserung zu verhelfen.“

Prof. Dr. Paul Janowitz, Ambulanzzentrum Burg

FAZIT: Die richtige Mischung macht's
Eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und einige einfache Vorbeugungsmaßnahmen sind der beste Weg, gesund durch den Winter zu kommen. Wichtig dabei ist, dass Sie sich auch um Ihr psychisches Wohlbefinden kümmern. Stimmt diese Mischung, können Sie schon mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Erkältung vermeiden. Und wenn es Sie doch einmal erwischt, überstehen Sie den Infekt mit weniger Beschwerden und sind schneller wieder auf dem Damm.