„Infused Water“: Gesunder Durstlöscher für den Sommer
Rezeptideen für leckere Getränke

„Infused Water“: Gesunder Durstlöscher für den Sommer

Leitungs- oder Mineralwasser in Kombination mit natürlichen Geschmacksträgern aus dem Garten: Mit Obst, Gemüse und Kräutern angereichertes Wasser ist besonders in der heißen Jahreszeit wunderbar erfrischend und optisch ein echter Hingucker!

Was bewirkt Wasser im Körper des Menschen?

Erwachsene Menschen verfügen über einen Wasseranteil von 50 bis 60 Prozent, während Säuglinge sogar ganze 70 Prozent Wasser in ihrem Körper aufweisen. Damit ist Wasser für Klein und Groß quantitativ der wichtigste Bestandteil im menschlichen Körper und zugleich unverzichtbar für lebensnotwendige Prozesse.

Interessant zu wissen:

Während eines durchschnittlichen Menschenlebens fließen circa 65.000 Liter Wasser durch den Körper. Dieses geht jedoch beim Atmen, beim Schwitzen und über die Nieren zum Teil wieder verloren. Um den Körper in Balance zu halten, ist es deshalb wichtig, ausreichend zu trinken. Denn schon ein Flüssigkeitsverlust von drei Prozent führt zu körperlichen und geistigen Leistungseinschränkungen. Durch eine ausreichende Wasseraufnahme können wir Beschwerden wie Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Abgeschlagenheit aber entgegenwirken.

5 Fakten über Wasser

  • Die Erde wird zu 72 % von Wasserflächen bedeckt, davon sind nur 0,3 % Trinkwasser.
  • Unser Blut besteht zu 92 % aus Wasser. Damit das Blut optimal zirkulieren kann, ist eine ausreichende Menge an Flüssigkeitszufuhr wichtig.
  • Pro Jahr trinkt ein Mensch die Menge an Wasser, die etwa dem fünffachen seines Körpergewichts entspricht.
  • Ein Hauptteil des Wassers, welches wir jeden Tag aufnehmen, dient dem Abtransport von Stoffwechselprodukten und Salzen über die Niere.
  • Der menschliche Körper kann nur drei Tage ohne Wasser überleben, wobei ein Wasserverlust von 20 % zum Tod führen kann.

Wasser marsch: wie viel Wasser sollten wir pro Tag trinken?

Nach sportlichen Aktivitäten oder längeren Zeiträumen ohne Flüssigkeitszufuhr verspüren wir ein Durstgefühl. Dieses entsteht, wenn der Anteil des Gesamtkörperwassers um 0,5 % abnimmt und somit eine negative Bilanz im Körper bildet.

Unser Tipp:

nicht erst dann zum Wasserglas greifen, wenn das Durstgefühl aufkommt, sondern am besten regelmäßig zu jeder Mahlzeit und zwischendurch.

Die Faustregel:

Ein gesunder Erwachsener benötigt jeden Tag circa 1,5 bis 2 Liter Wasser, bei starker Hitze, bestimmten Krankheiten, Sport oder körperlich anstrengender Arbeit darf es aber auch gerne mehr sein.

Die Expertin empfiehlt:

Am gesündesten sind Getränke, die keine oder nur wenige Kalorien haben. „Wenn Sie pures Wasser geschmacklich und optisch nicht zum Trinken bewegen kann, dann können Sie Ihre tägliche Wasserration mit frischen Früchten, Kräutern oder Gemüse aufpeppen. Hört sich im ersten Moment gewöhnungsbedürftig an, sorgt aber für ein tolles Geschmacks-, Geruchserlebnis und je nach Zutat auch Farberlebnis“, bestätigt Bianka Schmidt, Ökotrophologin und Diätassistentin im Helios Klinikum Berlin-Buch.

„Trinken ist überlebenswichtig. Mit Früchten, Kräutern oder Gemüse angereichertes Wasser enthält keinen Zucker, sodass Kalorien gespart, aber Vitamine aufgenommen werden“

, so Schmidt.

Damit man das Trinken nicht vergisst, sollte das gefüllte Glas immer im Blick und Reichweite sein.

Leicht und lecker: die Zubereitung von Infused Water

Bei der Zubereitung von angereichertem Wasser dürfen Sie ruhig kreativ werden. Geben Sie am besten Quellwasser (alternativ können Sie aber auch Leitungs- oder Mineralwasser verwenden) sowie frische Zutaten Ihrer Wahl in eine Karaffe und lassen Sie diese einige Stunden im Kühlschrank stehen. Je länger die frischen Zutaten durchziehen können, desto aromatischer wird Ihr Wasser. Sie können Ihren Erfrischungsdrink aber natürlich auch sofort genießen. Welche Früchte, Kräuter oder Gemüsesorten Sie dafür verwenden, entscheiden Sie frei nach Ihrem persönlichen Geschmack.

Gut zu Wissen:

Wenn Sie das zubereitete Wasser tagsüber nicht vollständig austrinken, können Sie aus dem Rest raffinierte Eiswürfel machen. Diese passen gut zum Aufpimpen anderer Getränke. Das restliche Gemüse und die frischen Früchte sind zudem leckere Snacks und gesunde Vitaminlieferanten für zwischendurch. Bei Zutaten, die Sie mit Schale verwenden, z.B. in Scheiben geschnittene Zitrusfrüchte, empfiehlt es sich, die Bio-Variante zu verwenden, da so keine unerwünschten Bestandteile, die sonst in der Schale enthalten sind, ins Wasser gelangen.

Unsere Favoriten:

- Früchte: Zitrusfrüchte, Beeren, Melone, Äpfel, tropische Früchte
- Kräuter: Minze, Zitronenmelisse, Basilikum, Ingwer, Rosmarin, Lavendel, Thymian, Petersilie, Estragon, Salbei
- Gemüse: Fenchel, Salatgurke

Die Lieblingsrezepturen von Ökotrophologin Bianka Schmidt:

- Wasser
- Frische Minzblätter
- Zitrone, gepresst oder in Scheiben geschnitten

- Wasser
- Wassermelone, geschnitten,
- Limette, gepresst oder in Scheiben geschnitten
- Frische Minzblätter
- Gurke, in Scheiben geschnitten

- Wasser Seite
- 1 Handvoll Blaubeeren, gewaschen
- Frische Lavendelstängel

- Wasser
- Erdbeeren
- Orangen, in Scheiben geschnitten
- Frische Minzblätter

- Wasser
- Erdbeeren, geschnitten
- Ananas, geschnitten
- Apfel, geschnitten