Weitere Auszeichnung für die operative Versorgung von Brüchen in der Bauchwand
Pressemitteilung

Weitere Auszeichnung für die operative Versorgung von Brüchen in der Bauchwand

Zerbst/Anhalt

Dr. med Rudolf Goller, Leitender Oberarzt in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie in der Helios Klinik Zerbst/Anhalt, wurde kürzlich durch die European Union of Medical Specialists (UEMS) und die Europäische Herniengesellschaft (EHS) mit dem Zertifikat „Abdominal Wall Surgery“ ausgezeichnet. Die Zertifizierung erhalten besonders erfahrene und seit mindestens zehn Jahren selbständig klinisch und wissenschaftlich arbeitende Hernienchirurgen.

Brüche in der Bauchwand, sogenannte Hernien, können in jedem Alter auftreten: Bei Kindern ist es meist der Leistenbruch, bei älteren Menschen auch der Bauchnabel- oder Bauchwandbruch. Bleibt der Bruch unbehandelt, drohen gefährliche Komplikationen, da Organe wie der Darm ungeschützt nach außen treten und gequetscht werden können.

Die operative Behandlung von Bauchwandbrüchen gehört in Deutschland zu den am häufigsten durchgeführten chirurgischen Eingriffen. Sie stellt neben der chirurgischen Behandlung von Tumoren, Eingriffen an der Schilddrüse und der Proktologie auch einen Schwerpunkt in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie in der Helios Klinik Zerbst/Anhalt dar. Aufgrund der Komplexität und individuellen Unterschiede einzelner Bruchformen gestaltet sich die Behandlung nicht immer als einfach und erfordert vom Operateur ein hohes Maß an Erfahrung.

Für die hohe qualitative Betreuung und Nachversorgung ihrer Patient:innen erhielt das Team um Chefarzt Dr. med. Michael Schölzel bereits das Siegel "Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie" der Deutsche Herniengesellschaft (DHG).

Dr. med. Rudolf Goller, Leitender Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Kürzlich wurde nun Dr. med. Rudolf Goller, der seit 2020 als Leitender Oberarzt in der Klinik tätig ist, für seine Leistung mit dem Zertifikat „Abdominal Wall Surgery“ durch die European Union of Medical Specialists (UEMS) und die Europäische Herniengesellschaft (EHS) ausgezeichnet. Er darf jetzt die Bezeichnung „Fellow of the European Board of Surgery - Abdominal Wall Surgery“ tragen. Die Zertifizierung erhalten besonders erfahrene und seit zehn Jahren selbständig klinisch und wissenschaftlich arbeitende Hernienchirurgen. Neben Dr. med. Rudolf Goller erhielten 44 weitere europäische Hernienchirurgen diesen Titel.

„Auf die Zertifizierung zum „Abdominal Wall Surgeon“ bin ich besonders stolz und sehe sie als Würdigung meiner langjährigen, intensiven Arbeit auf dem Gebiet der Hernienchirurgie. Die qualitativ hochwertige Therapie und bestmögliche Versorgung unserer Patient:innen steht für mich dabei seit je her im Mittelpunkt.“

Bereits seit 2016 wird Dr. med. Goller zudem für seine Expertise als TOP-Mediziner Hernienchirurgie in der FOCUS-Ärzteliste von FOCUS Gesundheit geführt. Das FOCUS Siegel ist nicht nur eine begehrte Auszeichnung für jeden Mediziner, sondern stellt auch einen maßgebenden Wegweiser für Patient:innen und Expert:innen dar.

„Mit Dr. med. Rudolf Goller gehört ein nun mehrfach zertifizierter und sehr erfahrener Hernienchirurg zu unserem Team. Darauf sind wir sehr stolz“, betont Chefarzt Dr. med. Michael Schölzel.

Auch Klinikgeschäftsführer Michael Lange ist erfreut: "Ich gratuliere Dr. med. Rudolf Goller zu der verdienten Auszeichnung. Wir haben ein starkes Team an erfahrenen Medizinern und empathischen Pflegekräften in unserer Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Darauf können wir stolz sein."