Helios Klinik Zerbst/Anhalt erhält Auszeichnungen für die operative Versorgung von Brüchen der Bauchwand

Helios Klinik Zerbst/Anhalt erhält Auszeichnungen für die operative Versorgung von Brüchen der Bauchwand

Zerbst/Anhalt

Die Helios Klinik Zerbst/Anhalt kann sich über zwei Auszeichnungen freuen: Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie erhielt kürzlich das Siegel "Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie". Dr. med Rudolf Goller, Leitender Oberarzt, ist zudem wiederholt als TOP-Mediziner Hernienchirurgie in der FOCUS-Ärzteliste aufgeführt.

Der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie wurde das Siegel "Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie" durch die Deutsche Herniengesellschaft (DHG) verliehen. Dieses bescheinigt eine hohe qualitative Betreuung und Nachversorgung der Patienten in Bezug auf Eingeweidebrüche, sogenannter Hernien.
"Wir sind besonders stolz und freuen uns sehr, dass wir als Klinik das "DHG-Siegel Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie" von der Deutschen Herniengesellschaft erhalten haben", freut sich Dr. med. Rudolf Goller, Leitender Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie. 

"Die Qualität im Hinblick auf den Einsatz von geeigneten Therapiemethoden und der Versorgung unserer Patienten stand bei uns schon immer im Mittelpunkt und ist uns ein großes Anliegen.“

Dr. med. Rudolf Goller, Leitender Oberarzt der Klinik für Allgemein- und VIszeralchirurgie

Die individuell auf den Patienten abgestimmten Operationen von Leisten-, Narben- und Bauchwandbrüchen stellt neben der chirurgischen Behandlung von Tumoren, Eingriffen an der Schilddrüse und der Proktologie einen Schwerpunkt der Klinik dar. Wann immer möglich werden operative Eingriffe mithilfe der minimal-invasiven und besonders schonenden "Schlüssellochchirurgie" durchgeführt. „Grundsätzlich versuchen wir, unsere Patienten so schonend wie möglich zu behandeln und so schnell wie möglich in ihr gewohntes Umfeld zu entlassen.“, so Chefarzt Dr. med. Michael Schölzel. „Welche Operationstechnik Anwendung findet, ist im Einzelfall von der Bruchart, insbesondere aber von Art und Anzahl der Voroperationen, dem Alter und vom Wunsch eines jeden Patienten abhängig", erläutert der Chefarzt.

Operationen von Hernien gehören in Deutschland zu den am häufigsten durchgeführten chirurgischen Eingriffen. Das Team um Dr. med. Michael Schölzel operiert pro Jahr weit über 300 Patienten mit Bauchwandbrüchen aller Art - vom einfachen Leistenbruch bis zur komplexen Operation. Die Behandlung der Bauchwandbrüche gestaltet sich aufgrund der Komplexität und individuellen Unterschiede einzelner Bruchformen nicht immer als einfach und erfordert vom Operateur ein hohes Maß an Erfahrung. „Mit Dr. med. Rudolf Goller gehört ein zertifizierter und sehr erfahrener Hernienchirurg zu unserem Team.“, betont Dr. med. Michael Schölzel.

Erneut FOCUS-Siegel für Dr. med. Rudolf Goller
Kürzlich wurde Dr. med. Goller wiederholt als TOP-Mediziner Hernienchirurgie in die FOCUS-Ärzteliste von FOCUS Gesundheit gewählt. Bereits seit 2016 trägt er das FOCUS Siegel, welches nicht nur eine begehrte Auszeichnung für jeden Mediziner, sondern auch ein maßgebender Wegweiser für Patienten und Experten darstellt. Der 49-jährige Mediziner ist seit Anfang des Jahres als Leitender Oberarzt in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie in der Helios Klinik Zerbst/Anhalt tätig.

Auch Klinikgeschäftsführer Thomas Schröder ist erfreut: "Ich gratuliere Dr. med. Rudolf Goller und dem gesamten chirurgischen Team zu den verdienten Auszeichnungen. Wir haben ein starkes Team an erfahrenen Medizinern und empathischen Pflegekräften in unserer Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Darauf können wir stolz sein."

Presse-Kontakt

Christiane Hildebrandt

Referentin PR/Marketing
Christiane Hildebrandt

Telefon

(03923) 739-219