Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung –> wichtige Infos

0800 8 123456 Ihre Ansprechpartner Helios Corona-Hotline
Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/-frau

Veränderung in der Pflegeausbildung

Veränderung in der Pflegeausbildung

Mit dem Pflegeberufegesetz erhalten alle Auszubildenden der Kranken- Kinderkranken- und Altenpflege ab 2020 zwei Jahre lang eine gemeinsame, generalistische Ausbildung, mit der Möglichkeit einen Vertiefungsbereich in der praktischen Ausbildung zu wählen.

Wer die generalistische Ausbildung im dritten Jahr fortsetzt, erwirbt den Abschluss zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann. Wir bieten Ihnen eine Ausbildung, in der Sie lernen Menschen aller Altersgruppen in ihrer speziellen Situation selbstständig und eigenverantwortlich zu beraten, zu betreuen und zu pflegen. Der generalistische Pflegeabschluss ist EU-weit anerkannt und bietet die Möglichkeit der beruflichen Mobilität, so dass Sie auch im EU-Ausland als Pflegekraft arbeiten können.“

 

Ihre Aufgaben

Als Pflegefachfrau/Pflegefachmann sind Sie ein unverzichtbarer, selbständiger Teil des Gesundheitsdienstes. Sie kümmern sich sowohl um die Erhebung und Planung des Pflegebedarfes, als auch um die Betreuung und Beratung von Patienten und Pflegebedürftigen. Sie dokumentieren und evaluieren Ihre pflegerischen Handlungen. Sie setzen ärztliche Anordnungen um und assistieren bei ärztlichen Maßnahmen. Egal, ob die Behandlung stationär oder ambulant erfolgt, Ihr Einsatz mit direktem Kontakt zum Patienten ist wichtig für dessen Genesung.

Hier der Flyer zum Download