Schuppenflechte: Top-Mediziner aus Wuppertal
Pressemitteilung

Schuppenflechte: Top-Mediziner aus Wuppertal

Wuppertal

Auszeichnung für Prof. Dr. med. Percy Lehmann, Chefarzt des Zentrums für Dermatologie: Er wird in der Focus-Ärzteliste als Top-Mediziner für die Behandlung von Schuppenflechte geführt.

Prof. Dr. med. Percy Lehmann, Chefarzt des Zentrums für Dermatologie am Helios Universitätsklinikum Wuppertal, wird als TOP-Mediziner in der FOCUS-Ärzteliste geführt. Das ist der aktuellen Ausgabe des Magazins „Focus Gesundheit“ unter dem Titel „Der weibliche Körper“ zu entnehmen. Hervorgehoben wird die Expertise von Prof. Lehmann in der Behandlung der Schuppenflechte (Psoriasis).

Das Nachrichtenmagazin Focus wertet jedes Jahr Empfehlungen von Ärzten, wissenschaftliche Aktivitäten, Patientenerfahrungen und Einschätzungen von wissenschaftlichen Gesellschaften aus, um ein Ranking von Top-Ärzten in unterschiedlichsten Fachbereichen aufzustellen.

***

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon  11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Helios Universitätsklinikum Wuppertal
Jörn Grabert, Pressesprecher

Telefon:  (0202) 896-20 75
E-Mail: joern.grabert@helios-gesundheit.de