Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung –> wichtige Infos

0800 8 123456 Ihre Ansprechpartner Helios Corona-Hotline
Qualität in der Brustkrebsbehandlung –  Brustzentrum Wuppertal erneut zertifiziert

Qualität in der Brustkrebsbehandlung –  Brustzentrum Wuppertal erneut zertifiziert

Wuppertal

​​​​​​​In Deutschland wird jährlich bei über 70.000 Frauen die Diagnose „Brustkrebs“ gestellt. Davon behandelt allein das Brustzentrum Wuppertal etwa 400 neue Fälle pro Jahr. Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Doch früh erkannt, ist er oft gut behandelbar. Deshalb kommt der Vorsorge, aber auch der unabhängigen Begutachtung und Bewertung der Qualität in der Brustkrebsbehandlung eine enorme Bedeutung zu.

 

 

Die Zertifizierungsstelle ÄKzert® der Ärztekammer Westfalen-Lippe ist vom Land NRW beauftragt, die Qualität der Patientenversorgung in den vom Land benannten Brustzentren in NRW regelmäßig zu überprüfen. Nun wurde das Brustzentrum Wuppertal erneut der objektiven Begutachtung durch die Zertifizierungsstelle unterzogen und wieder erfolgreich rezertifiziert.

Interdisziplinäres Netzwerk bündelt Wissen

Das Brustzentrum ist eine Kooperation der Frauenkliniken des AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUSES WUPPERTAL und des Helios Universitätsklinikums Wuppertal (HUKW) und ist ein interdisziplinäres Netzwerk aus Klinikärzten und niedergelassenen Ärzten, das sich auf eine umfassende stationäre und ambulante Betreuung brustkrebserkrankter Frauen spezialisiert hat. So stehen den Betroffenen gebündelt das Wissen und die Erfahrung von Gynäkologen, Radiologen, Onkologen, Pathologen, Strahlentherapeuten, Psychologen, Brustpflegeschwestern und weiteren Partnern zur Verfügung.

„Unser Ziel ist es, in Wuppertal und in der Region die bestmögliche Brustkrebsversorgung zu bieten“, erläutert Prof. Dr. med. Jürgen Hucke, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Leiter des Brustzentrum Wuppertal am Standort Bethesda. „Deshalb ist für uns die Bewertung unserer Arbeit durch eine neutrale, externe Zertifizierungsstelle wie des Äkzert® ein wichtiges Qualitätsmerkmal.“ Prof. Dr. med. Vesna Bjelic-Radisic, Leiterin des Brustzentrums und der Abteilung Senologie am HUKW, liegt das Patientenwohl sehr am Herzen: „Am HUKW besteht für Patient:innen die Möglichkeit zur Studienteilnahme und somit ein Zugang zu den neusten Therapien. Auch nutzen wir im Brustzentrum Wuppertal die Expertise verschiedener Fachabteilungen, um für die Erkrankten die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen.“ In der Tumorkonferenz wird jeder Erkrankungsverlauf mit allen beteiligten Spezialisten individuell besprochen. „Wir diskutieren intensiv geeignete Therapiemöglichkeiten und entscheiden anschließend in Absprache mit der Patientin die Koordination und Planung ihrer Behandlung“, berichten Prof. Hucke und Prof. Bjelic-Radisic.

 

Ansprechpartnerinnen Presseteam:

AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL gGmbH

Hainstr. 35, 42109 Wuppertal

Yvonne C. Reimer, Leitung Unternehmenskommunikation

T (0202) 290 – 25 75

M (+49) 171 – 56 21 686

F (0202) 290 – 25 76

yvonne.reimer@agaplesion.de

www.bethesda-wuppertal.de

 

Helios Universitätsklinikum Wuppertal

Janine von Heyking

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: (0202) 896-2075

E-Mail: janine.vonheyking@helios-gesundheit.de

 

 

Im Bild: Ein Teil des Teams des DKG-zertifizierten Brustkrebszentrums am Helios Universitätsklinikum Wuppertal (Foto: Helios/Michael Mutzberg)