Bei Kinder-Unfällen

Verletzungen kindgerecht behandeln

Verletzungen kindgerecht behandeln

Der Bereich der Kindertraumatologie bietet die umfassende Versorgung unfallchirurgischer und orthopädischer Krankheitsbilder bei Kindern.

Auch die Versorgung von schweren Mehrfachverletzungen (Polytrauma) von Kindern sowie die Behandlung von Unfällen in Kindergärten und Schulen zählen zu unserem Spektrum. Hierfür kommen sowohl konservative als auch minimal-invasive operative Verfahren zur Anwendung. Unsere Klinik verfügt über alle Ressourcen und ist Referenzzentrum im überregionalen Traumanetzwerk Bergisches Land.

Bei den minimalinvasiven Operationstechniken wird die Biologie des Knochens und des Wachstums erhalten, das Weichteiltrauma und der Wundschmerz werden minimiert. Schaftfrakturen langer Röhrenknochen werden mit elastischen Titannägeln, die über kleine Hautschnitte eingebracht werden, stabilisiert. Bei offenen Frakturen kommen externe Fixateure zur Anwendung. Bei Frakturen und Wachstumsfugenlösungen erfolgt die Stabilisierung mit Drähten, die perkutan unter der Haut eingebracht werden.

Verletzte Kinder behandeln wir notfallmäßig im Notfallzentrum in Haus 5.

Zentrum für Kindertraumatologie

Lesen Sie mehr zur Notfall-Versorgung verletzter Kinder