Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung –> wichtige Infos

0800 8 123456 Ihre Ansprechpartner Helios Corona-Hotline
Rekonstruktive Chirurgie

Wiederherstellung von Form und Funktion

Wiederherstellung von Form und Funktion

Mit den Möglichkeiten der Rekonstruktiven Chirurgie können wir unseren Patienten, die zum Beispiel aufgrund von Unfällen unter Funktionseinschränkungen leiden, zu neuer Lebensqualität verhelfen.

Flyer „Ihre Aufnahme“
Flyer „Ihre Aufnahme“ zum Herunterladen
Flyer „Plastische Chirurgie“
Flyer „Plastische Chirurgie“ Wir stellen uns vor

Möglichkeiten der Rekonstruktiven Chirurgie

Informationen der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)

Rekonstruktive Mikrochirurgie: Wiederherstellung von Form und Funktion

1. Weichteilgewebsdefekte und Störungen der Körperoberfläche

  • nach Unfällen
  • nach Tumorresektionen (Hauttumore, Weichteilsarkome, Mammakarzinome, Knochentumore)
  • nach Unfällen (Verkehrsunfälle, Arbeitsunfälle, Verbrennungen)
  • bei (arteriellen und venösen) Durchblutungsstörungen
  • bei lagerungsbedingten Druckgeschwüren (Dekubitus)
  • nach chirurgischen Eingriffen (z.B. Sternumosteomyelitis nach Bypass-Operationen)
  • nach schweren Hautinfektionen (nekrotisierende Fasziitis, Gasbrand)

2. Weichteilgewebsdeckung bei freiliegenden Nerven, Sehnen, Knochen (einschl. Osteosynthesematerial)

3. Rekonstruktion funktioneller Strukturen mit Nervenverletzungen, Sehnen-und Knochendefekten

4. Sekundäre Korrektur von instabilen Narben nach Verletzungen, Verbrennungen und Operationen

5. Ästhetische und funktionelle Korrektur von Defekten nach Unfällen, Tumoren und chirurgischen Eingriffen

6. Behandlung von chronischen Fußgeschwüren und lagerungsbedingten Druckgeschwüren

7. Schwerpunktbehandlung der Acne inversa (Leiste, Achselhöhle)

 

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

1. Individualisiertes und interdisziplinäres Behandlungskonzept

2. Einsatz gewebeschonender OP-Verfahren

3. Einsatz hochmoderner Operationsmikroskope und mikrochirurgischer OP-Instrumente

4. Einsatz moderner diagnostischer Verfahren: CT-Angiographie, Gefäßdoppleruntersuchung

5. Weichteilgewebsdeckung mittels freier Lappenplastiken

  • ALTP-Lappenplastik
  • DIEP-Lappenplastik
  • M. latissimus dorsi Lappenplastik
  • M. gracilis Lappenplastik
  • Freie Serratus-Faszienplastik

6. Weichteilgewebsdeckung mittels gestielter Lappenplastiken

  • Freestyle-Perforator Lappenplastiken
  • M. gastrocnemius Lappenplastik
  • A. suralis Lappenplastik
  • S-GAP und I-GAP Lappenplastik
  • M. bizeps femoris Lappenplastik
  • M. pectoralis Lappenplastik
  • Paraskapular-Lappenplastik
  • A. radialis Lappenplastik

Periphere Nervenverletzungen und Erkrankungen des peripheren Nervensystems

1. Verletzungen peripherer Nerven nach Unfällen, chirurgischen Eingriffen und nach Tumoroperationen (Gesicht, Hals, Arme, Beine)

  • Bissverletzungen
  • Schnittverletzungen
  • Arbeitsunfälle
  • Frakturen
  • Luxationen

2. Fazialisparese bzw. Verletzungen des Nervus fazialis (Gesichtsnervenlähmung)

  • Angeborene Verletzungen des Nervus fazialis (z.B. Möbius-Syndrom)
  • Erworbene Verletzungen des Nervus fazialis (z.B. nach Tumoroperationen, nach Unfällen mit Schnitt- oder Bissverletzungen)

3. Verletzungen des Plexus brachialis beim Erwachsenen

  • Erworbene Verletzungen des Plexus brachialis (z.B. nach Tumoroperationen oder nach Unfällen)

4. Extraplexische Verletzungen des Plexus brachialis beim Erwachsenen (z.B. nach Tumoroperationen oder nach Unfällen)

  • N. musculocutaneus
  • N. medianus
  • N. ulnaris
  • N. radialis

5. Extraplexische Verletzungen des Plexus lumbalis beim Erwachsenen

  • N. ischiadicus
  • N. tibialis
  • N. fibularis/N. peroneus
  • N. femoralis

6. Nervenkompressionssyndrome der oberen und unteren Extremität

  • Karpaltunnelsyndrom
  • Loge-de-Guyon Syndrom
  • Sulcus nervus ulnaris Syndrom
  • Supinator-Syndrom
  • Wartenberg-Syndrom
  • Tarsaltunnelsyndrom
  • Meralgia paraesthetica
  • Morton-Neurom

7. Periphere Nervenerkrankungen (Neuropathien, Myopathien) und periphere Nerventumore

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

1. Mikrochirurgische Rekonstruktion peripherer Nerven

  • Primäre und sekundäre Nervennaht (Nervenkoaptation)
    – End-zu-End Technik
    – End-zu-Seit Technik
  • Nerventransplantation
  • Peripherer selektiver Nerventransfer
  • Direkte Muskelneurotisation

2. Chirurgie des N. fazialis (Fazialischirurgie)

  • Primäre und sekundäre mikrochirurgische Rekonstruktionen des N. fazialis
  • Nerventransplantation
  • Cross-face Nerventransplantation (cross facial nerve graft)
  • Cross-face Nerventransplantation (cross facial nerve graft) in Kombination mit einem freien Muskeltransfer (M. gracilis)
  • Ersatzplastik nach Gillies und McLaughlin
  • Stirnlift, Midfacelift, angleichende Symmetrieeingriffe im Gesicht

3. Rekonstruktion des N. accessorius

4. Chirurgie des Plexus brachialis (Plexuschirurgie)

  • Primäre und sekundäre mikrochirurgische Rekonstruktionen des Plexus brachialis und extraplexischer Nerven (N. medianus, N, ulnaris, N. radialis)
  • Intra-und extraplexische Neurotisationen
  • Selektiver Nerventransfer
  • Nerventransplantationen
  • Freier funktioneller Muskeltransfer mit mikrovaskulärem Gewebetransfer
  • Sehnen- und Muskeltransfers, Muskelersatzoperationen

5. Chirurgie des Plexus lumbalis

  • Sehnen- und Muskeltransfers (Steigbügelpastik)

6. Muskel- und Nervenbiopsien

    - minimal-invasiv
    - gewebeschonend

Flyer „Wiederherstellung der Brust nach Krebsoperation“
Flyer „Wiederherstellung der Brust nach Krebsoperation“ zum Herunterladen