Neuropädiatrie: Neurologie für Kinder

Neuropädiatrie: Neurologie für Kinder

Die Neuropädiatrie (Kinderneurologie) befasst sich mit Krankheiten des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren Nerven und der Muskulatur.

So erreichen Sie uns

Sprechzeiten

Sozialpädiatrisches Zentrum

Sozialpädiatrisches Zentrum

Telefon

(0202) 896-38 50

In Zusammenarbeit mit unseren niedergelassenen Kollegen untersuchen und behandeln wir Kinder und Jugendliche, bei denen eine neurologische Erkrankung vorliegt oder vermutet wird. Neben einer ausführlichen Anamnese und Untersuchung ist oft die Ableitung eines EEGs sinnvoll. Pro Jahr leiten wir über 500 Video-EEGs im Wachen und im Schlaf ab. Eine Kombination von EEG und Videoaufzeichnung ist sinnvoll und macht es möglich, Korrelationen zwischen EEG-Veränderungen und äußerlichen Symptomen festzustellen.

Häufig notwendige bildgebende Verfahren, wie eine Durchführung eines Schädel-MRT (ohne Strahlenbelastung), werden durch Kinderärzte während der Schlafphase begleitet. Eltern sind nicht direkt im MRT anwesend, sie warten außerhalb z.B. in der Cafeteria, bis die Untersuchung beendet ist. Im Haus werden neurophysiologische Untersuchungen wie Nervenleitgeschwindigkeiten, sensible und visuell evozierte Potenziale (SSEP, VEP) abgeleitet.

Neben Patienten mit Epilepsien beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit Bewegungsstörungen, entzündlichen Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems, Kopfschmerzen, Multipler Sklerose und angeborenen Fehlbildungen des Nervensystems und Stoffwechselerkrankungen.

Bei entsprechenden Fragestellungen werden konsiliarisch niedergelassene Kollegen der Augen- und HNO- Heilkunde (insbesondere Pädaudiologie) sowie Neurochirurgen und Kinderorthopäden zu Rate gezogen. Bei Bedarf, zur Erhebung eines Förderbedarfs und zur Erstellung von Förderplänen besteht die Kooperation mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) des Helios Universitätsklinikums Wuppertal. Hier erfolgt ebenfalls die professionelle Nachsorge unserer kleinsten Patienten (Nachsorge von ehemaligen Frühgeborenen).