Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung –> wichtige Infos

0800 8 123456 Ihre Ansprechpartner Helios Corona-Hotline
Schulter

Schulterchirurgie

Schulterchirurgie

Die Schulterchirurgie ist heute ein hochspezialisiertes Gebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie. Die Prothesensysteme an der Schulter sind in den letzten 15 Jahren ausgereift und die Wiederherstellung einer schmerzfreien Beweglichkeit ist sehr oft wieder möglich.

Die Schulter ist ein muskulär gehaltenes und geführtes Gelenk, das beweglichste Gelenk im Körper. Es bringt unsere Hände in die richtige Arbeitsposition. Eine Vielzahl von Muskeln und Sehnen sind fein abgestimmt notwendig, um die Funktion im Alltag zu gewährleisten. Ganz besondere Herausforderungen haben zum Beispiel Handwerker oder Leistungssportler an ihre Schultern, aber auch sitzende Bürotätigkeiten sind mit erkrankten Schultern kaum zu leisten. Verschleiß und Sportverletzungen sind häufige Erkrankungsursachen der Schulter. Eine schmerzende Schulter kann auch den Schlaf rauben.

 

Behandlungsmethoden der Schulter 

Oft wird die Schulter über Jahre erfolgreich mit konservativen Methoden behandelt, vor allem mit physiotherapeutischen Übungen, dann mit minimalinvasiven operativen Methoden, der sogenannten Spiegelung bzw. Arthroskopie. Wenn eine dauerhafte Schädigung des Gelenkes mit starken Schmerzen aber so nicht mehr zu beheben ist, stellt sich die Frage des künstlichen Gelenkersatzes.

Aufgrund der Besonderheiten des Schultergelenkes haben Physiotherapie, konservative Therapien und gelenkerhaltende OP-Techniken eine viel größere Bedeutung als bei den anderen großen Gelenken. Die Techniken der arthroskopischen Schulterchirurgie sind heute hoch spezialisiert, gerade auf diesem Gebiet ist unsere neue Kooperation mit der Schulterpraxis Wuppertal sinnvoll.

 

Wie sind die Erfahrungen mit Endoprothesen an der Schulter?

Die Schulterchirurgie ist heute ein hochspezialisiertes Gebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie. Die Prothesensysteme an der Schulter sind in den letzten 15 Jahren ausgereift und die Wiederherstellung einer schmerzfreien Beweglichkeit ist sehr oft wieder möglich. Eine ausführliche Beratung nach entsprechender Diagnostik, auch mit MRT oder CT, ist in spezialisierten Zentren wie der Helios ENDO-Klinik am Arrenberg möglich. Als Team verstehen wir uns als Partner unserer Patienten, die mit jahrzehntelanger Erfahrung die richtige Lösung finden.

 

Das besondere Konzept der ENDO-Klinik 

Die Patienten der ENDO-Klinik Standort Wuppertal erhalten schon im ersten Beratungsgespräch Hinweise, wie sie sich optimal auf die OP vorbereiten. Sie wirken aktiv an ihrer Regeneration mit, denn nach der OP werden sie so schnell wie möglich aktiviert und so die Beweglichkeit schnell wiedererlangt. Unsere Physiotherapeuten arbeiten am Bett und auf der Station intensiv mit ihnen. Die Ärzte sind als Ansprechpartner immer greifbar. Das Konzept ist rundum dokumentiert und wird laufend optimiert.