Station

Willkommen auf Station B7-1!

Willkommen auf Station B7-1!

Auf unserer Station behandeln wir Patienten mit Tumorerkrankungen. Unsere Ausstattung ermöglicht beste medizinische und pflegerische Betreuung rund um die Uhr.

Station B7-1
Lage Barmen, Haus 7, Erdgeschoss
Fachbereich(e) Strahlentherapie und Radio-Onkologie, Gefäßchirurgie
Stationsleitung Heidrun Schmitz-Reinert
Telefon Stationszimmer (0202) 896-3710

Auf unserer Station B7-1 werden Patienten aufgenommen, die wegen der Schwere der Tumorerkrankung oder der zu erwartenden Nebenwirkungen der Behandlung nicht ambulant bestrahlt werden können. Ebenso werden dort Patienten behandelt, die parallel zur Bestrahlung eine Chemotherapie erhalten. Daneben werden Patienten zur stationären Einleitung einer Strahlenbehandlung aufgenommen, die nach Besserung der Beschwerden ambulant weiter bestrahlt werden können.

Kompetenz und Engagement
Die onkologische Behandlung erfolgt nach den im Bergischen Tumorzentrum vereinbarten Richtlinien, die mit den beteiligten Fachdisziplinen unseres Klinikums erarbeitet wurden.
Unser engagiertes Team aus Ärzten und Pflegepersonal hat große Erfahrung in der Behandlung von Tumorerkrankungen. Das bezieht sich sowohl auf die Strahlentherapie als auch auf die Chemotherapie, wenn diese parallel eingesetzt wird. Wenn nach Abschluss der Bestrahlung eine Weiterbehandlung notwendig ist, vereinbaren wir bereits während Ihres stationären Aufenthalts Vorstellungstermine in den entsprechenden Kliniken und stellen, wenn notwendig, den persönlichen Kontakt her.
 
Die Aufnahme
Geplante stationäre Aufnahmen erfolgen täglich ab 9:00 Uhr nach Absprache. Die Visiten der Stationsärzte, der Oberärzte und des Chefarztes finden täglich zwischen 9:00 Uhr und 13:00 Uhr statt. Gespräche mit Patienten und Angehörigen können in der Zeit von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr vereinbart werden. Kurzfristige Termine sind selbstverständlich auch mit dem Stationsarzt möglich. Außerdem steht das Pflegepersonal zur Klärung von Fragen jederzeit bereit.