Station

Willkommen auf Station B6-2I!

Willkommen auf Station B6-2I!

Auf unserer Intensiv- und Beatmungsstation behandeln wir jährlich Patienten mit pneumologischen Erkrankungen aller Art.

Station B6-2
Lage Barmen, Haus 6, 2. OG
Fachbereich(e) Pneumologie, Thoraxchirurgie
Stationsleitung Stefan Häckel
Telefon Stationszimmer (0202) 896-3930

Die Station des Lungenzentrums verfügt neben der Normalstation über eine Intermediate-care-Station und eine Intensivstation.

Unser Pflegeteam steht Ihnen für alle Fragen am Stationsstützpunkt im Eingangsbereich zur Verfügung.
Auf der Station B6-2 gibt es ein Vierbettzimmer und ein Dreibettzimmer. Außerdem verfügt die Station im Intermediate-Care Bereich über drei Zweibettzimmer und auf der Intensivstation über sechs Zweibettzimmer und drei Einbettzimmer.
Alle Zimmer sind darüber hinaus mit verschiedenen Beatmungsgeräten, Mobilisationshilfen und Sekret-Managementsystemen ausgestattet.
In der Regel findet zwischen 9:00 und 11:00 Uhr die Visite mit dem Stationsarzt statt. Medikamente werden bei Bedarf morgens ausgeteilt.
Frühstück gibt es bei uns zwischen 8:00 und 9:00 Uhr, Mittagessen zwischen 12:00 und 13:00 Uhr und Abendessen zwischen 18:00 und 19:00 Uhr.
Bitte beachten Sie unsere Besuchszeiten für Angehörige von 8:00 bis 20:00 Uhr.
Auf der Intensivstation sind Besuche zwischen 15:00 und 19:00 Uhr und nach Absprache gestattet. Kinder dürfen nur nach Absprache mit auf die Intensivstation genommen werden.

Informationen zur Aufnahme


Als stationärer Patient erhalten Sie in der Regel eine Einweisung von Ihrem behandelnden Arzt. Bitte melden Sie sich bei Ihrer Ankunft beim Pflegepersonal am Stationsstützpunkt. Bei der Aufnahme informiert unser Team Sie über den Tagesablauf, geplante Untersuchungen und mögliche Eingriffe.

Notfallpatienten werden zunächst im Notfallzentrum untersucht. Patienten mit lebensbedrohlichen Erkrankungen werden zur besonderen Überwachung und Therapie auf die Intensivstation verlegt.

Denken Sie für Ihren Aufenthalt bei uns an:

  • Kulturtasche
  • Rasierer
  • ggf. eigenes Beatmungsgerät
  • festes Schuhwerk
  • Zahnprothesen
  • Hörgeräte
  • Brillen
  • Gehhilfen
  • Insulinschema

Ein Hinweis zum Schluss

Für Angehörige und Besucher

Für Besucher auf der Intensivstation gelten strenge Hygienevorschriften und andere zeitliche Regelungen. Bitte haben Sie Verständnis für diese notwendigen Vorschriften.

Wenden Sie sich bitte bei allen Fragen vertrauensvoll an unser Behandlungs- und Pflegeteam.

Weiterführende Informationen

Infoblatt Intensivmedizin in fünf Sprachen

Intensivtagebuch für Angehörige

Flyer "Zu Besuch auf der Intensivstation"