Kardiologie unter fachlicher Leitung von Carlos Benejam Sydow
Pressemitteilung

Kardiologie unter fachlicher Leitung von Carlos Benejam Sydow

Wittingen

Carlos Benejam Sydow ist seit dem 1. Oktober 2020 Chefarzt für Kardiologie an der Helios Klinik Wittingen. Der 50-jährige gebürtige Venezolaner war zuletzt als Oberarzt an der Median Klinik Flechtingen beschäftigt.

„Ich freue mich sehr, dass wir Herrn Benejam Sydow für die Chefarztposition in der Kardiologie an unserer Klinik gewinnen konnten. Mit ihm können wir unseren Patientinnen und Patienten eine noch bessere wohnortnahe Versorgung garantieren und den Standort stärken. Er wird das Leistungsspektrum weiter ausbauen und durch seine langjährige kardiologische Erfahrung neue Impulse setzen“, sagt Matthias Hahn, Klinikgeschäftsführer der Helios Kliniken Wittingen und Gifhorn.

Carlos Benejam Sydow hat an der Universität von Carabobo (Venezuela) sein Studium der Humanmedizin absolviert und anschließend verschiedene Stationen als Assistenz- und Facharzt an Maximalversorgern in seinem Heimatland sowie eine einjährige Weiterbildung in kardiovaskulärer Bildgebung an der Cleveland Clinic (Ohio/USA) durchlaufen. Seit 2015 war der verheiratete Vater von zwei Töchtern als Assistenzarzt am Klinikum Osnabrück, als Funktionsoberarzt am Elbe Klinikum Buxtehude sowie als Oberarzt am RehaCentrum Hamburg (Standort am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)) tätig. Carlos Benejam Sydow ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie.

„Ich bin von den Kolleginnen und Kollegen in der Klinik sehr freundlich aufgenommen worden und freue mich auf die neue Herausforderung in Wittingen. Gemeinsam mit meinem Team möchte ich eine neue Diagnoseabteilung aufbauen, in der wir unseren Patientinnen und Patienten alle nicht-operativen Untersuchungsmethoden bei Erkrankungen des Herz- und Gefäßsystems sowie die Implantation und Kontrolle von Herzschrittmachern anbieten können“, sagt Carlos Benejam Sydow.

Um den neuen Chefarzt beim Auf- und Ausbau seiner Abteilung fachlich zu unterstützen, stockt die Helios Klinik Wittingen auch im Pflege- und Funktionsdienst Personal auf. „Wir möchten den Menschen aus Wittingen lange Anfahrtswege in die umliegenden Krankenhäuser ersparen und alle gängigen kardiologischen Untersuchungen und Behandlungen vor Ort bei uns im Haus anbieten. Für den Pflege- und Funktionsdient suchen wir deshalb examinierte Fachkräfte aus dem Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Altenpflege. Erste Bewerbungen liegen uns bereits vor“, sagt Matthias Hahn.

Für erste Auskünfte steht Interessierten Hannes Winterhoff, Kaufmännischer Standortleiter der Helios Klinik Wittingen, telefonisch unter (05371) 87-1031 oder per E-Mail an Hannes.Winterhoff@helios-gesundheit.de zur Verfügung.

---                                                                                                                                                                           

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 110.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien. Rund 21 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, 128 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,6 Millionen Patienten behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 51 Kliniken, 71 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15,4 Millionen Patienten behandelt, davon 14,6 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 37.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von über drei Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Sonja Mengering
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon: (0581) 83-1006
E-Mail: sonja.mengering@helios-gesundheit.de