Helios Klinik Wittingen sponsert lokale Vereinsprojekte – Bewerbungen noch bis zum 10. September möglich
Pressemitteilung

Helios Klinik Wittingen sponsert lokale Vereinsprojekte – Bewerbungen noch bis zum 10. September möglich

Wittingen

Unter dem Motto #MeinTeam engagiert sich die Helios Klinik Wittingen für lokale Sportvereine: Ob neue Bälle fürs Fußball-Team, ein Satz neuer Trikots für die Handball-Mannschaft oder die Ausrichtung eines Reitturniers – mit der Aktion möchte das Wittinger Krankenhaus den von der Corona-Pandemie gebeutelten Breitensport sponsern. Mit einer überzeugenden Videobotschaft können sich Interessierte um eine Förderung für ihren Verein bewerben.

„Die Corona-Pandemie hat viele Sportvereine hart getroffen und das Vereinsleben über Monate hinweg fast zum Erliegen gebracht. Wir von Helios möchten Sportvereinen aus der Region dabei helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Dafür haben wir die Sponsoring-Aktion #MeinTeam ins Leben gerufen“, sagt Hannes Winterhoff, kaufmännischer Standortleiter der Helios Klinik Wittingen. Welche Vereine unterstützt werden sollen, entscheidet eine Jury, die sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Wittinger Krankenhauses zusammensetzt.

Die Teilnahme an der Aktion ist kinderleicht: (Sport-)Vereine aus Wittingen und der Region können sich noch bis zum 10. September 2021 mit einem kreativen Video bewerben. Dafür ist kein teures technisches Equipment nötig, ein einfaches Handyvideo tut es auch. Was macht den Verein so besonders und warum sollte sich die Jury für genau dieses Vereinsprojekt entscheiden? Was die Vereine benötigen, entscheiden sie selbst. Ihre Wünsche können sie im Bewerbungsformular angeben und dabei, wenn möglich, auch die ungefähren Kosten für das Sponsoring beziffern. Alle Einsendungen werden auf der Homepage der Helios Klinik Wittingen veröffentlicht. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden nach Ablauf der Bewerbungsfrist bekanntgegeben. 

Alles Wissenswerte gibt’s unter www.helios-gesundheit.de/meinteam

---

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 120.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika. Rund 20 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,8 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 52 Kliniken, davon sechs in Lateinamerika, 70 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15 Millionen Patienten behandelt, davon 14,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 40.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Sonja Mengering
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon: (0581) 83-1006
E-Mail: sonja.mengering@helios-gesundheit.de