Helios Klinik Wittingen lockert Besuchszeiten ab 19. Juni 2021
Pressemitteilung

Helios Klinik Wittingen lockert Besuchszeiten ab 19. Juni 2021

Wittingen

Ab Samstag, 19. Juni 2021, gelten für Patientenbesuche in der Helios Klinik Wittingen neue Besuchszeiten. Besucherinnen und Besucher können sich montags, dienstags und mittwochs von 8:00 bis 17:30 Uhr, donnerstags und freitags von 8:00 bis 16:30 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen von 10:00 bis 15:30 Uhr an der Rezeption anmelden. Die Begrenzung von Besuchen auf eine Person und eine Stunde pro Tag wird aufgehoben. Weiterhin ist jedoch nur eine Person pro Patient gleichzeitig erlaubt.

Besucherinnen und Besucher müssen bei der Anmeldung an der Rezeption weiterhin einen von einer offiziellen Teststelle bestätigten Nachweis über einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Einen Antigen-Test können alle Bürgerinnen und Bürger montags bis freitags von 10:00 bis 16:00 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr kostenlos im Corona-Testzentrum in der Helios Klinik Wittingen durchführen lassen. Für den Test ist eine Terminvereinbarung unter Telefon (05831) 22-410 erforderlich. Alternativ können Besucherinnen und Besucher auch einen Nachweis über einen positiven PCR-Test vorlegen. Dieser darf nicht älter als sechs Monate und jünger als 28 Tage sein (sog. „Genesene“ nach COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung). Zutritt erhalten Besucherinnen und Besucher auch mit einem Nachweis über eine vollständige Impfung gegen SARS-CoV-2 (sog. „Geimpfte“ nach COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung). Die Zweitimpfung muss älter als 14 Tage sein.

„Wir sind weiterhin dazu verpflichtet, die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher zu erfassen. Aus diesem Grund müssen sich Besucherinnen und Besucher zu den von uns vorgegebenen Zeiten an der Rezeption anmelden. Die Dauer von Patientenbesuchen grenzen wir nicht mehr ein. Wir appellieren jedoch an alle Angehörigen, die Nachtruhe einzuhalten und Rücksicht auf frischoperierte Mitpatienten zu nehmen. Damit wir gewährleisten können, dass bei Besuchen die geltenden Abstands- und Hygieneregeln in den Patientenzimmern eingehalten werden, dürfen unsere Patientinnen und Patienten weiterhin nur von einer Person gleichzeitig Besuch empfangen“, sagt Hannes Winterhoff, kaufmännischer Standortleiter der Helios Klinik Wittingen.

---                                                                                                                                                                           

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 120.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika. Rund 20 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,8 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 52 Kliniken, davon sechs in Lateinamerika, 70 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15 Millionen Patienten behandelt, davon 14,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 40.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Sonja Mengering
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon: (0581) 83-1006
E-Mail: sonja.mengering@helios-gesundheit.de