GESUND IN WIESBADEN startet mit neuen Vortragsthemen.
Erstes Thema: Lunge und Atmung im Fokus / erfolgreicher Start des Lungenzentrums Wiesbaden

GESUND IN WIESBADEN startet mit neuen Vortragsthemen.

Wiesbaden

Allergien, Rheuma, Gefäßerkrankungen – Ab Februar dürfen Sie sich wieder auf spannende Themenabende zu medizinischen Themen freuen.

Bei der interaktiven Vortragsreihe "Gesund in Wiesbaden", die die Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken gemeinsam mit der Volkshochschule Wiesbaden anbieten, erhalten alle Interessierten anhand unterschiedlicher Erkrankungen einen Einblick in neue medizinische Erkenntnisse und Behandlungsformen. Chefärzte der Helios HSK und weitere medizinische Experten beleuchten jedes Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln. An vielen Themenabenden berichten auch Patienten von ihren persönlichen Erfahrungen. Besucher können sich aktiv beteiligen und Fragen stellen.

Der erste Themenabend widmet sich dem Thema "Lunge und Atmung im Fokus: Die neuen Volkskrankheiten" und findet am 13. Februar 2018 statt. "Aufgrund zunehmender Lebenserwartung und Umweltbelastung steigt die Zahl von Patienten mit Erkrankungen der Lunge und Atemwege. Bereits heute gehören sie zur zweithäufigsten Erkrankungsgruppe und reichen von Infektionen, Atemwegsentzündungen bis hin zu Tumorerkrankungen", sagt Prof. Tim O. Hirche, Direktor der Klinik für Pneumologie an den Helios HSK. Im Lungenzentrum Wiesbaden werden diese Erkrankungen von erfahrenen Pneumologen und Thoraxchirurgen in enger Zusammenarbeit behandelt. "Die Patientenzahlen des Lungenzentrums steigen kontinuierlich und liegen damit über den monatlichen Patientenzahlen der Thoraxchirurgie vor der Gründung des Lungenzentrums. Besonders erfreulich für die Patienten ist, dass die Einführung der minimal-invasiven Chirurgie gelungen ist. So werden inzwischen fast 40 Prozent der Lungenkrebsoperationen mit der besonders schonenden Schlüssellochtechnik durchgeführt", sagt Prof. Peter Kleine, Direktor der Klinik für Thoraxchirurgie an den Helios HSK. Hirche und Kleine leiten gemeinsam das Lungenzentrum Wiesbaden und beleuchten an diesem Themenabend, die innovativen Untersuchungs- und Behandlungsverfahren von Lungenerkrankungen.

Termine und Themen der Vortragsreihe im Überblick:

  • 13. Februar 2018, 18-20 Uhr: Lunge und Atmung im Fokus: Die neuen Volkskrankheiten
  • 13. März 2018, 18-20 Uhr: Herzschwäche - wenn der Motor versagt
  • 10. April 2018, 18-20 Uhr: Allergien und Intoleranzreaktionen
  • 8. Mai 2018, 18-20 Uhr: Moderne Wege der Hör- und Schluck-Diagnostik
  • 29. Mai 2018, 18-20 Uhr: Rheuma und Vaskulitis - den Symptomen auf der Spur
  • 19. Juni 2018, 18-20 Uhr: Gefäßmedizin: Moderne Therapie des Aortenaneurysmas

Die Veranstaltungen richten sich an alle Interessierten und sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Vorträge finden im Rathaus Wiesbaden (Stadtverordneten-Sitzungssaal, Schlossplatz 6) statt. Weitere Informationen finden Sie auf www.helios-hsk.deoder www.vhs-wiesbaden.de.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. 15 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 3,9 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin. Quirónsalud betreibt in Spanien 43 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden in Spanien über 9,7 Millionen Patienten behandelt, davon 9,4 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro. Helios und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Kirsten Feldmann

Referentin Unternehmenskommunikation & Marketing
Kirsten Feldmann

E-Mail

Telefon

(0611) 43-9649