Freies W-LAN an den Helios HSK Wiesbaden

Freies W-LAN an den Helios HSK Wiesbaden

Wiesbaden

Die Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken punkten mit einem neuen Serviceangebot: freies, kostenloses WLAN im ganzen Haus. Alle Patienten, Besucher und Mitarbeiter können ab sofort ohne Passwort überall in den Helios HSK mit ihren Smartphones, Tablets oder Notebooks zeitlich unbegrenzt das Internet nutzen. So stehen allen während des Aufenthalts die gewohnten Kommunikations- und Informationskanäle ohne jegliche Einschränkung zur Verfügung.

„Wir möchten den Aufenthalt in unserem Haus so angenehm wie möglich gestalten. Dazu gehört auch, während eines stationären Aufenthalts oder einer ambulanten Behandlung mit der Familie und Freunden in Verbindung zu bleiben, Informationen online zu lesen oder E-Mails zu beantworten. Mit dem kostenlosen WLAN-Zugang kommen wir dem Wunsch vieler Patienten und Besucher nach und bieten einen zeitgemäßen Service an“, sagt Klinikgeschäftsführerin Sandra Henek.

„Aber auch unsere Mitarbeiter profitieren von diesem neuen Angebot und können diesen Service selbstverständlich ebenfalls nutzen. Der Zugang zum Internet gehört heute zum Alltag“, so Sandra Henek weiter.

Und so einfach geht’s

Für die Anmeldung sind keine persönlichen Daten und kein Passwort erforderlich. Es muss lediglich die WLAN-Nutzung in den Einstellungen des mobilen Endgeräts aktiviert und das Netzwerk „Helios-WLAN-frei“ ausgewählt werden. Wer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) im Browser akzeptiert, kann unbegrenzt und kostenfrei im Internet surfen.

Über Helios

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 10 Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro.

Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin. Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Die Helios Region Mitte umfasst die Bundesländer Hessen, Thüringen sowie Teile des südlichen Sachsen-Anhalts (Mansfeld-Südharz). Die Region zählt 15 Akutkliniken mit insgesamt 4.983 Betten und zwei Präventionszentren. 2018 wurden in den Kliniken der Region knapp eine Million Patienten behandelt, davon mehr als 214.000 stationär und 780.000 ambulant. Mit ihren mehr als 11.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leistet die Region wesentliche Beiträge und Impulse zur Weiterentwicklung des Unternehmens Helios.

Pressekontakt

Anja Dörner

Referentin Unternehmenskommunikation
Anja Dörner

E-Mail

Telefon

(0611) 43-9649