Diana Kirscht ist neue Pflegedirektorin der Helios HSK

Diana Kirscht ist neue Pflegedirektorin der Helios HSK

Wiesbaden

Diana Kirscht ist neue Pflegedirektorin an den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden. Die 43-jährige Diplom-Pflegewirtin und examinierte Fachkrankenpflegekraft übernimmt die Position zum 1. November.

Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Leitungserfahrung in unterschiedlichen Positionen im Pflegebereich an Kliniken im RheinMain-Gebiet. Zuletzt war sie als Pflegedirektorin der BG-Unfallklinik in Frankfurt am Main tätig.

„Mit Diana Kirscht steht eine ausgewiesene Expertin für Qualitäts- und Pflegemanagement an der Spitze unseres Pflegedienstes. Wir freuen uns sehr, dass wir sie für unser Haus gewinnen konnten und sie mit ihrer Expertise und Führungserfahrung die Pflegeteams weiter stärken und fortentwickeln wird“, erklärten Klinikgeschäftsführerin Sandra Henek und der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Ralf Kiesslich zum Start der neuen Pflegedirektorin.
 
„Der Teamgedanke steht im Vordergrund meiner Arbeit. Sich gegenseitig zuhören und gemeinsam Herausforderungen angehen, ist enorm wichtig für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, welche der Grundstein für die Zufriedenheit von Mitarbeitern und Patienten ist. Die Pflege hat sich parallel zur Medizin rasant weiterentwickelt. Daher dürfen sich Pflegekräfte als hochkompetente Ansprechpartner für die Ärzte wie auch für die Patienten verstehen. Unsere Patienten sollen noch stärker wahrnehmen, wie hochwertig, professionell und zugewandt Pflege ist“, so Kirscht.   
 
Die hohe fachliche Qualität der Pflege, aber auch deren Messbarkeit liegen Kirscht besonders am Herzen: „Nach wie vor stützen sich pflegerische Arbeiten vor allem auf Erfahrungen und Traditionen, weniger auf messbare Kriterien. Pflege ist aber eine Wissenschaft. Wir pflegen nach Expertenstandards, wodurch Pflege bewertbar und messbar wird. Und was messbar ist, kann ich verbessern“, beschreibt Kirscht die Aufgaben modernen Pflegemanagements.  

Kirscht, die Pflege von der Pieke auf gelernt hat, hat sich aufgrund eigenen Erlebens für diesen Beruf entschieden. „Ohne die kompetente Betreuung der Pflegekräfte, wäre ich damals nach einer schweren Krankheit nicht durchgekommen. Das war einschneidend und hat mich direkt auf diesen Weg geführt.“    
 
Ihren beruflichen Weg begann Diana Kirscht im Städtischen Klinikum Hanau mit der Krankenpflegeausbildung. Hier war sie zehn Jahre Stationsleitung in der Psychiatrischen Klinik. Nach dem berufsbegleitenden Pflegemanagement-Studium folgten zehn Jahre als Pflegedirektorin im Capio Konzern an verschiedenen Klinikstandorten und zwei Jahre in der BG Unfallklinik in Frankfurt. Darüber hinaus verfügt sie über weitreichende Erfahrungen im Qualitäts- und Risikomanagement und ist ausgebildete Auditorin.

Über Helios

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 10 Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro.

Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin. Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Die Helios Region Mitte umfasst die Bundesländer Hessen, Thüringen sowie Teile des südlichen Sachsen-Anhalts (Mansfeld-Südharz). Die Region zählt 15 Akutkliniken mit insgesamt 4.983 Betten und zwei Präventionszentren. 2018 wurden in den Kliniken der Region knapp eine Million Patienten behandelt, davon mehr als 214.000 stationär und 780.000 ambulant. Mit ihren mehr als 11.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leistet die Region wesentliche Beiträge und Impulse zur Weiterentwicklung des Unternehmens Helios.

Anja Dörner

Referentin Unternehmenskommunikation
Anja Dörner

E-Mail

Telefon

(0611) 43-9649