Unsere Hygienestandards

Bei Helios gehen wir offen und transparent mit dem Thema Hygiene um. Darüber hinaus arbeiten wir wie all unseren Kliniken auch in den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden mit strengen Standards. Welche das sind, finden Sie hier.

HELIOS Konzernregelung Hygiene

Sie ist für unsere Kliniken und Mitarbeiter verbindlich und basiert auf den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI). Sie schreibt unter anderem die Händedesinfektion vor und nach Patientenkontakt für Ärzte, Pflegepersonal und weiteres medizinisches Personal, z.B. Physiotherapieuten vor.

Screening

Risikopatienten werden bei Klinikaufnahme auf resistente Erreger überprüft (z.B. durch Abstriche von Nase, Rachen, Wunden, ggf. auch durch Analabstrich und Urinuntersuchung). Risikopatienten sind zum Beispiel diejenigen, bei denen schon früher einmal eine Infektion festgestellt wurde, di echronische Wunden haben oder die an einer Blutvergiftung oder eine rLungenentzündung leiden. Auch Patienten, die aus bestimmten Herkunftsländern wie z.B. Südeuropa, Nordafrika und 'Asien kommen, oder die in der Masttierhaltung arbeiten, werden bei ihrer Aufnahme getestet. Damit können wir auch Keimbesiedelungen frühzeitig erkennen und die im Krankenhaus notwendigen Schutzmaßnahmen vor Erregerverbreitung umsetzen. Dazu gehören z.B. das Tragen von Schutzkleidung bei Patientenkontakt oder ggf. auch die Unterbringung des Patienten im Einzelzimmer. In der Betreuung von Patienten mit resistenten Erregern arbeiten wir mit dem MRE-Netz Rhein-Main zusammen und haben auch 2017 wieder das MRE-Siegel erhalten. Hygienefachpersonal Für die Umsetzung der Krankenhaushygiene sorgt speziell geschultes Personal. Dazu gehören Hygienefachkräfte, Krankenhaushygieniker, Hygieneingenieur sowie hygienebeauftragte Pflegekräfte und hygienebeauftragte Ärzte.