Klinik für Neurologie

In der Klinik für Neurologie werden Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen des Zentralnervensystems, also des Gehirns, des Rückenmarks sowie des peripheren Nervensystems, jedoch auch mit Erkrankungen der Muskulatur behandelt. Je nach Erkrankung und Schweregrad der Symptomatik erfolgt die Behandlung entweder im ambulanten oder stationären Rahmen.

So können Sie uns erreichen

Im Sekretariat sind wir für Sie von Montag bis Freitag jeweils von 08:00 bis 16:00 Uhr für Terminanfragen, Auskünfte und Fragen erreichbar.

Ein besonders profilierter Schwerpunkt der Klinik ist die akute Schlaganfallversorgung mit ca. 2.000 Patienten pro Jahr und dementsprechend modernster apparativ-diagnostischer Ausstattung. Neben der gut etablierten systemischen Thrombolyse kommt seit Jahren auch die endovaskuläre (kathetergestützte) Schlaganfalltherapie zum Einsatz. Die Versorgung von schwerst neurologisch erkrankten Patienten erfolgt auf der interdisziplinären Intensivstation.

Die enge Kooperation mit anderen Fachabteilungen wie z.B. den Kliniken für Neurochirurgie, Gefäßchirurgie und Innere Medizin/Kardiologie sowie mit dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und Neuroradiologie der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden gewährleistet zu jeder Tags- und Nachtzeit eine optimale Versorgung von Patienten auch mit komplexen neurologischen Erkrankungen in einem Haus der Maximalversorgung.

Die stationäre Behandlung von ca. 4.000 Patienten pro Jahr erfolgt auf zwei Allgemeinstationen, der Schlaganfallstation (Stroke Unit) incl. 16 zertifizierter Schlaganfallbetten sowie der interdisziplinären Intensivstation.

Zusätzlich werden ungefähr 2.700 Patienten pro Jahr ambulant in unserer zentralen Notaufnahme (ZNA) behandelt und der Konsiliardienst für das gesamte Klinikum sichergestellt. Neben der Privatambulanz existieren eine Ambulanz für Multiple Sklerose (nach §116b) und eine Ambulanz für Epilepsie (nach §116b).

Drei fürs Hirn: Neuro-Medizin der Helios HSK stellt sich neu auf

Experten-Team für Gehirn und Wirbelsäule

Neben dem langjährigen Leiter der Neurochirurgie, Priv.-Doz. Dr. Horn und dem neuen Chef der Neurologie, Prof. Dr. Poppert, komplettiert Priv.-Doz. Dr. Tritt als Chefärztin mit ihrem neuen Institut für Neuroradiologie das Experten-Team.

Stroke Unit Zertifikat