Leistungen

Prostatakarzinom

Prostatakarzinom

Das Prostatakarzinom ist die häufigste bösartige Krebserkrankung des Mannes. Es ist wichtig, dass Sie die Vorsorgeuntersuchung wahrnehmen, denn wenn dieser Krebs rechtzeitig erkannt wird, ist er sehr gut zu behandeln und meist heilbar.

Diagnostik

Zu den Früherkennungsuntersuchungen zählen die Tast- und Ultraschalluntersuchung über den Enddarm sowie die Bestimmung des PSA-Wertes, einem prostataspezifischen Tumormarker. Zusätzlich können krebsverdächtige Areale innerhalb der Prostata durch eine multiparametrische Kernspinuntersuchung (MRT) nachgewiesen werden.

MRT-Fusionsbiopsie der Prostata

Bei Verdacht auf eine bösartige Prostataerkrankung erfolgt in der Regel die ultraschallgesteuerte Biopsie, welche in unserer Klinik in lokaler Betäubung, Teil- oder Vollnarkose durchgeführt werden kann. Im Falle zuvor radiologisch detektierter krebsverdächtiger Areale werden diese gezielt biopsiert (MRT-Fusionsbiopsie).

Therapie

Ein auf die Prostata begrenzter Tumor kann durch die operative Entfernung der Prostata (radikale Prostatektomie), fokale thermische Behandlung oder die äußere bzw. innere Bestrahlung der Prostata geheilt werden.

Robotisch assistierte operative Prostatektomie („DaVinci-Xi System“)

Für die Durchführung der radikalen Prostatektomie verfügt unsere Klinik über ein DaVinci-Xi Operationssystem der neuesten Generation. Dieses umfasst eine Spezialoptik mit Binokular, die eine 3-dimensionale Sicht in gestochen scharfer HD-Qualität ermöglicht. Des Weiteren bietet es die Möglichkeit einer ultrapräzisen zitterfreien Navigation mittels sog. „Endowrist" Instrumente, die der Operateur unter Nutzung größerer Freiheitsgrade als der menschlichen Hand bedienen kann. Hierdurch lässt sich die radikale Prostatektomie sicher und mit höchster Präzision durchführen. So kann der Erhalt der Erektionsfähigkeit durch eine Schonung der Potenznerven, welche im sogenannten Gefäß-Nervenbündel beidseitig über der Prostatakapsel verlaufen, erreicht werden.

NeuroSAFE-Technik

Eine nervenschonende Operation mit einem optimalen onkologischen Ergebnis ist jedoch nur dann möglich, wenn der Tumor die Prostatakapsel nicht überschreitet. Ansonsten ist die Entfernung des Gefäß-Nervenbündels notwendig. Unsere Klinik bietet ein spezielles Verfahren der nervenerhaltenden Prostatektomie (NeuroSAFE) an, bei dem während der Operation überprüft wird, ob eine Infiltration der Prostatakapsel vorliegt.

Unsere Leistungen umfassen:

  • Früherkennungsuntersuchung ab dem 45. Lebensjahr
  • Transrektale Sonographie der Prostata
  • Kernspinuntersuchung (MRT) der Prostata - Sonographiegesteuerte Prostatastanzbiopsie MRT Fusionbiopsie der Prostata
  • Robotisch assistierte operative Protatektomie ("DaVinci-Xi System") mit Erhalt der Potenznerven (ggf. im NeuroSAFE-Verfahren)
  • Antihormontherapie (primär und sekundär) sowie ambulante Chemotherapie bei fortgeschrittener Erkrankung

So erreichen Sie uns

Sie haben Fragen oder möchten sich über unsere Leistungen informieren? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns.
Sprechzeiten

Urologie und Kinderurologie: Medikamentöse Tumortherapie-Sprechstunde

Urologie und Kinderurologie: Medikamentöse Tumortherapie-Sprechstunde

Telefon

(0611) 43-2403
Dienstag: 08:00 - 14:00 Uhr