Hotline für Schwangere: Mo. bis Fr. zwischen 9-12 Uhr und 14-16 Uhr unter der 0611 43 22 00

Radiologische Diagnostik

Eine exakte Diagnose ist der Grundstein für eine erfolgreiche Therapie. Mit unserem umfangreichen Spektrum an modernen radiologischen Untersuchungsverfahren auf High-End Geräten leisten wir einen wichtigen Beitrag für Ihre Gesundheit.

Unser Ziel ist es, Ihnen mit Hilfe modernster technischer Ausstattung eine schnelle und sichere Diagnose zu stellen und Ihnen eine optimale Behandlung zu ermöglichen.

Das Institut für Radiologie und Neuroradiologie bietet Patienten im Rahmen der Maximalversorgung an der HSK ein umfassendes Angebot an medizinischen Leistungen zur Diagnostik und Früherkennung. Dies beinhaltet alle modernen bildgebenden Verfahren wie Kernspin- bzw. Magnetresonanztomographie (MRT), Computertomographie (CT), Angiographie und Mammographie. Für jeden Patienten wählen wir individuell abgestimmt das jeweils bestgeeignete Verfahren aus um die jeweilige Fragestellung gezielt zu beantworten.

Unser Leistungsspektrum umfasst insbesondere:

  • Computertomographie (CT): Hochauflösende Bilder aller Körperregionen
  • Magnetresonanztomographie (MRT) bzw. Kernspintomographie: Leistungsstarke Verfahren für schnelle und präzise Bildgebung ohne Röntgenstrahlung
  • Angiographie (CT-Angiographie, MR-Angiographie, DSA): Diagnostische Verfahren zur Darstellung von Gefäßen mittels Bildgebung
  • Digitale Durchleuchtung: Dynamische Bilddarstellung für funktionelle Untersuchungen
  • Mammographie: Hochauflösende und schonende Bildgebung zur Brustdiagnostik mit neuester Technologie und Tomosynthese (3D-Mammographie)
  • CT- und MR-gesteuerten Probeentnahmen (Biopsie)
  • MRT Prostata- und Mammographiebildgebung, MRT Perfusions- und Spektroskopiebildgebung
  • Weitere spezialisierte radiologische Diagnoseleistungen

Die Radiologie an der HSK verfügt zur Durchführung qualitativ hochwertiger und gleichzeitig schonender Untersuchungen über eine moderne technische Ausstattung. Hierzu zählen unter anderem 3-Tesla und 1,5-Tesla Magnetresonanztomographen (MRT), Computertomographen (CT) mit bis zu 128 Zeilen sowie mono- und biplanare Angiographie-Arbeitsplätze und die allerneueste Generation der digitalen 2D- und 3D-Mammographie (Tomosynthese).

Als eines der wenigen Institute in der Region bieten wir ein 3-Tesla MRT-System mit einer extra weiten Öffnung von 70 cm. Hierdurch können wir unsere Patienten mit herausragender Bildqualität bei bestmöglichem Komfort versorgen. Davon können auch klaustrophobisch veranlagte Personen mit Platzangst profitieren.