Ergotherapie

Ist ein Mensch in seiner Leistungs- und Handlungsfähigkeit in irgendeiner Art und Weise eingeschränkt, gibt die Ergotherapie ihm Strategien an die Hand, sein alltägliches Leben besser bewältigen zu können.

Menschen jeder Altersklasse können aus verschiedensten Gründen in ihrer Handlungs- und Leistungsfähigkeit eingeschränkt sein. Die Ergotherapie unterstützt diese Menschen dabei, sich im Rahmen ihrer persönlichen Umwelt physisch und psychisch zu stärken und somit zu einer besseren Lebensqualität zu gelangen. Dazu zählen Bereiche wie Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit.

Die ergotherapeutischen Behandlungsverfahren in der Neurologie sind darauf ausgerichtet, Bewegungsfähigkeit, Körperwahrnehmung und Sensibilität, aber auch Gedächtnis, Konzentration, körperliche Leistungsfähigkeit und Ausdauer zu trainieren bzw. zu fördern. Durch die Behandlung sollen die eingeschränkten oder verlorengegangenen Funktionen und Bewegungsabläufe geübt und nach Möglichkeit wieder hergestellt bzw. durch Hilfsmittel ersetzt werden.