Leistungen

Kinder-Tagesklinik

Seit 1999 schließt die Tagesklinik die Lücke zwischen dem stationären und ambulanten Behandlungsangebot, das sich auf sämtliche Krankheiten des Kindes- und Jugendalters bezieht.

Teilstationäre Behandlung

Oft sind für aufwendige diagnostische oder therapeutische Maßnahmen mehrere Stunden erforderlich oder bedarf es z.B. nach Sedierung noch einer längeren Beobachtung, ist eine Betreuung oder Behandlung über Nacht jedoch unnötig.

So kommen die Kinder und Jugendlichen für einige Stunden in die Tagesklinik, werden ohne zeitlichen Druck untersucht und behandelt oder können nach einer Kurznarkose ausschlafen, gehen aber abends wie geplant wieder nach Hause.

Die Zuweisung zur Tagesklinik geschieht über niedergelassene Kinder- oder Hausärzte, mit denen in der Regel vorher ein ausführliches Gespräch über die Notwendigkeit und den Inhalt der tagesklinischen Behandlung geführt wurde. Die Terminvergabe erfolgt dann über das Sekretariat der Tagesklinik.

 

Ärzte der Tagesklinik:

Frau Dr. Gertrud Wannenmacher: Allg. Pädiatrie, Endokrinologie

Herr Dr. Christian Lampe: Neuropädiatrie

 

Spezialdiagnostik/behandlung:

Frau Dr. Marianne Becker: Diabetestherapie und Schulung

Frau Dr. Alexia Bach: Humangenetik

Frau Dr. Julia Kneip: Asthmatherapie und -Schulung, Allergiediagnostik, Neurodermitis

OA Herr Dr. Gerhard Beron: Onkologie

Herr Dr. Ulrik Winckelmann: Gastroenterologie