Ergo- und Physiotherapie für Kinder

Was lernen Kinder in der Ergotherapie? Wann macht sie Sinn? Ist Physiotherapie Gymnastik? Oder was macht sie noch? Fragen über Fragen, die wir Ihnen hier gerne beantworten möchten.

Was geschieht in der Ergo- und Physiotherapie?

Im Wort Ergotherapie ist die Bedeutung dieser Therapieform bereits enthalten: ergon bedeutet im Altgriechischen das Handeln, das Selbst-Tun. In der Ergotherapie an den HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden, untersuchen und behandeln wir Kinder aller Altersstufen vom Säuglingsalter an. Zu unseren Therapiezielen gehören zum Beispiel, die Eigenaktivität und Selbstständigkeit im Alltag zu stärken, Handlungskompetenz zu entwickeln und zu erweitern und die Interaktion und Kommunikation mit der Umwelt zu verbessern.

Ergotherapie

  • Entwicklungsverzögerungen (umschrieben/allgemein)
  • motorische und/oder grafomotorische Auffälligkeiten
  • Bewegungsarmut oder motorische Unruhe
  • mangelnde Fähigkeit zur Bewegungs- und Handlungsplanung
  • Auffälligkeiten bei alltäglichen Handlungsabläufen
  • Unselbstständigkeiten
  • Anpassungs- und Umstellungsschwierigkeiten
  • Stereotypes Spielverhalten
  • Autistische Verhaltensweisen
  • Berührungs- oder Lageempfindlichkeiten
  • Konzentrationsschwäche
  • übermäßige Angst, Abwehr, Passivität

In der ergotherapeutischen Befunderhebung setzen wir standardisierte Testverfahren ein, die durch Beobachtungen im freien Spiel, bei gezielten Aufgaben sowie Elterngesprächen ergänzt werden. Auch der Austausch mit dem Kindergarten, gegebenenfalls mit freien Praxen und/oder Frühförderstellen, ist möglich. In diesem Rahmen können wir überprüfen:

 

  • den allgemeinen Entwicklungsstand
  • die Bewegungsabläufe und die motorischen Funktionen
  • (Körpermotorik, Handmotorik, Grafomotorik)
  • die Bewegungsqualität/Geschicklichkeit
  • die Handlungsfähigkeit/Handlungskompetenz
  • das Spielverhalten
  • die sensorischen Leistungen (basale Wahrnehmungsbereiche, visuelle Wahrnehmungsfähigkeit)
  • sensorische Integrationstherapie nach Jean Ayres
  • Behandlungsmodell nach Affolter
  • Bobath-Konzept
  • Frostig-Konzept
  • Psychomotorik
  • TEACCH-Konzept
  • Castillo Morales Konzept
  • CO-OP Ansatz
  • Konzentrationstraining

Physiotherapie

Unser Team besteht aus sechs speziell für die Kindertherapie ausgebildeten Kolleginnen, die zudem über zahlreiche Zusatzqualifikationen verfügen. Auf diese Weise können wir Ihnen eine Fülle an Behandlungsmöglichkeiten bieten. Unser Ziel ist es, Ihr Kind optimal in seiner psychomotorischen Entwicklung zu fördern, seine Genesung zu unterstützen und Sie als Eltern in eine ganzheitliche Betreuung einzubeziehen. Wir arbeiten sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. Sehr am Herzen liegt uns die interdisziplinäre Zusammenarbeit in unserem Klinikum, aber auch mit niedergelassenen Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzten. Unsere Leistungen im stationären Bereich werden aufgrund ärztlicher Verordnungen erbracht.

Neben der klassischen Physiotherapie bieten wir auch gerne Handlingstermine für Eltern an, beantworten Fragen zur motorischen Entwicklung des Kindes oder geben Tipps für eine bestmögliche Förderung im Alltag. Das Diagnosespektrum der "älteren" Patientinnen und Patienten reicht von Atemwegserkrankungen, Diabetes mellitus, chirurgisch beziehungsweise neurochirurgisch versorgten Kindern, Entwicklungsverzögerungen bis hin zu onkologischen Erkrankungen. Wir führen ausführliche, spezifische Befunderhebungen durch, um die ärztliche Diagnostik zu ergänzen. Die Ergebnisse besprechen wir mit der behandelnden Ärztin/dem Arzt und den Eltern.

Nach einem stationären Aufenthalt betreuen wir Ihr Kind gerne ambulant weiter. Wir behandeln in unserer Abteilung auch Kinder mit Rezept nach ärztlicher Verordnung. Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten, das durch zahlreiche Zusatzqualifikationen unseres Kollegiums möglich ist.

Mit einem ansässigen Orthopädietechniker können wir zum Beispiel auch die eigens für Ihr Kind angemessene Einlagen-, Schienen- oder sonstige Hilfsmittelversorgung garantieren.

  • Vojta für Kinder
  • Bobath für Kinder
  • Osteopathie
  • manuelle Therapie
  • orofaciale Regulationstherapie nach Castillo Morales
  • dreidimensionale Fußtherapie nach Zukunft-Huber
  • Atemtherapie/Asthmaschulung
  • Babymassage