Schilddrüsen, Nebenschilddrüsen und endokrine Chirurgie

Unser Zentrum für Schilddrüsen, Nebenschilddrüsen und endokrine Chirurgie bietet modernste Diagnostik, Nuklearmedizinische Abklärung und Therapie. Außerdem bieten wir minimal-invasive chirurgische Therapieverfahren an.

Unserere Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie deckt das gesamte Spektrum der endokrinen Chirurgie für Kinder und Erwachsene ab. Die personelle und apparative Ausstattung der Klinik entspricht dem Behandlungsauftrag eines Krankenhauses der Maximalversorgung.

Unter endokriner Chirurgie versteht man die Durchführung von Operationen an hormonbildenden Organen. Es erwartet Sie ein erfahrenes Team, modernste Technik und Methoden. Wir arbeiten als Lehrkrankenhaus der Universität Mainz an internationalen Forschungsprojekten, sowie Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen. Das verschafft uns in der Region Wiesbaden - Taunus eine einmalige Infrastruktur im Zentrum für endokrine Chirurgie, Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen. Unsere hervorragend vernetzte klinikübergreifende interdisziplinäre Versorgung schafft so ein Höchstmaß an Sicherheit für Ihre Behandlung und Betreuung.

Alle Operationen werden nach Festlegung eines individuellen Therapiekonzeptes nach aktuellsten internationalen Richtlinien durchgeführt. Die Durchführung erfolgt in enger Kooperation mit dem Institut für Nuklearmedizin (Prof. Dr. Dr. C. Menzel), der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie (Prof. Dr. R. Kiesslich), sowie dem Institut für Pathologie und Zytologie an den Helios HSK Wiesbaden. Dabei legen wir Wert auf ein exzellentes kosmetisches Ergebnis.

Wir behandeln gutartige- und bösartige Erkrankungen der endokrinen Organe:

Schilddrüse

  • Funktionsstörungen
  • sogenannte kalte und heiße Knoten der Schilddrüse
  • Autoimmunerkrankungen (z. B. Morbus Basedow)
  • Bösartige Tumore

Nebenschilddrüse

  • Funktionsstörungen (z.B. primärer und sekundärer Hyperparathyreoidismus)
  • Gutartige und bösartige Tumoren

Nebenniere

  • Funktionsstörungen (z.B. Conn-Syndrom, Phäochromozytom)
  • Gutartige und bösartige Tumoren
  • Metastasen anderer Tumoren (z.B. Lungenkrebs)

Endokrine Pankreastumore / Lebermetastasen

  • Insbesondere endokrine Tumoren der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) mit oder ohne Lebermetastasen

Ein besonderes Merkmal der klinikübergreifenden interdisziplinären Versorgung ist die Festlegung der endgültigen Diagnose innerhalb von 24-48 Stunden mit Hilfe der "Schnellschnitt" [SS1]-Untersuchung durch unsere Kollegen der Pathologie während einer Operation am Präparat. So sind in der Region Wiesbaden - Taunus einmalig schnellste individuelle interdisziplinär abgestimmte Behandlungen für Sie möglich.

Operationen des Endokrinen Pankreas / Lebermetastasen

Prof. Dr. M. Stumpf und sein Team führen Operationen des Endokrinen Pankreas mit und ohne Lebermetastasen anhand internationaler Leitlinien durch. Durch die internationale Expertise und Forschungstätigkeit können in der Klinik durch das chirurgische Team in enger Kooperation "Hand-in-Hand" mit den Kliniken für Innere Medizin, Endokrinologie, Nuklearmedizin, Thorax- und Gefäßchirurgie, Radiologie, Strahlentherapie und Pathologie nach interdisziplinärer Festlegung durch die Tumorkonferenz alle modernen chirurgischen Therapieverfahren an Leber und Bauchspeicheldrüse inkl. modernster endoskopischer Verfahren, PET-CT, Embolisation, TACE, LITT, RFA und Strahlentherapie angeboten werden.

So erreichen Sie uns

Sie haben Fragen oder möchten sich über unsere Leistungen informieren? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns.
Sprechzeiten

Allgemein- und Viszeralchirurgie: Allgemeine chirurgische Sprechstunde

Allgemein- und Viszeralchirurgie: Allgemeine chirurgische Sprechstunde

Telefon

(0611) 43-2090 - Notfall-24h-Hotline (24/7): (0611) 43-2090
Montag: 08:00 bis 15:00 Uhr
Dienstag: 08:00 bis 15:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 bis 15:00 Uhr
Freitag: 08:00 bis 15:00 Uhr