Zentrum für Bewegungsstörungen

Bewegungsstörungen umfassen Störungen der Motorik durch unwillkürliche Bewegungen, Tremor, Bewegungsverlangsamungen und Koordinationsstörungen. Hierzu zählen häufigere Erkrankungen wie das Parkinson-Syndrom, aber auch seltenere Formen von Störungen der Motorik wie Dystonien und Ataxien. Die Diagnostik und Behandlung dieser Erkrankungen ist komplex und erfordert oftmals die Kooperation verschiedener Fachbereiche.

Unser Spektrum

  • Diagnostische Abklärung mittels ausführlicher klinischer Untersuchung sowie fachübergreifender Zusatzuntersuchungen: Bildgebende Verfahren, Nuklearmedizinische Untersuchungen, Stoffwechselabklärung und genetische Untersuchungen

  • Behandlung von Bewegungsstörungen bzw. Erstellen eines Behandlungsplans