Besuchsverbot - ab 1. September

Aufgrund der gestiegenen COVID-19-Infektionszahlen in Wiesbaden hat die Landeshauptstadt Wiesbaden per Allgemeinverfügung ab dem 1. September 2020 ein neues Besuchsverbot für die Wiesbadener Krankenhäuser verhängt.

Alle Infos zu den Ausnahmeregelungen finden Sie hier

 

(0611) 577-0

Neurographie

Neurographie-nicht invasive Messmethode zur Diagnostik von peripheren Nervenerkrankungen

Motorische Neurographie

  • stimuliert wird elektrisch an einem motorischen oder gemischten Nerven an mindestens zwei Stellen entlang seines Verlaufs
  • abgeleitet wird das Potential mit Oberflächenelektroden am Zielmuskel
  • bestimmt wird die Überleitzeit auf den Muskel, die Amplituden und die Nervenleitgeschwindigkeiten


Sensible Neurographie

 

  • stimuliert wird elektrisch an einem sensiblen oder gemischten Nerven
  • die Stimulation kann in Leitrichtung (orthodrom) oder entgegen der physiologischen Leitrichtung (antidrom) erfolgen
  • bestimmt wird die sensible Nervenleitgeschwindigkeit


F-Wellen Stimulation

  • stimuliert wird elektrisch an einem motorischen oder gemischten Nerven
  • die Antwort wird am Zielmuskel abgeleitet
  • getestet werden die Alpha Motoneuronen im Rückenmark


Repetetive Stimulation (Myasthenie Testung)

  • Belastungstest an verschiedenen Nerven, um die Ermüdbarkeit der Muskulatur zu testen
  • diese Untersuchungen werden zum Ausschluss einer Myasthenia gravis durchgeführt.


Lambert Eaton Testung

  • Belastungstest an der Kleinfingermuskulatur zum Ausschluss eines Lambert Eaton Syndroms
  • es erfolgt eine kurzzeitige, hochfrequente Stimulation am Nervus ulnaris


Kältetest

  • spezielle Untersuchung bei Patienten mit Myasthenie
  • es erfolgt eine elektrische Stimulation nachdem der Zielmuskel abgekühlt wurde

C-Reflex

  • elektrische Stimulation am Nervus medianus um einen pathologischen Reflex auszuschließen