Bewegungsstörungen

Bewegungsstörungen umfassen Störungen der Motorik durch unwillkürliche Bewegungen, Tremor, Bewegungsverlangsamungen und Koordinationsstörungen. Hierzu zählen häufigere Erkrankungen wie das Parkinson-Syndrom, aber auch seltenere Erkrankungen wie Dystonien und Ataxien, die ebenfalls die Motorik beeinträchtigen.

Unser Spektrum

  • Diagnostische Abklärung mittels ausführlicher klinischer Untersuchung sowie fachübergreifender Zusatzuntersuchungen (bildgebende Verfahren, nuklearmedizinische Untersuchungen, Stoffwechselabklärung und genetische Untersuchungen).
  • Behandlung von Bewegungsstörungen bzw. Erstellen eines Behandlungsplans, Begleitung von Patienten im Verlauf.