Terminbuchung für das Impfzentrum der Stadt Wiesbaden

Terminbuchungen für das Impfzentrum Wiesbaden sind nicht über die DKD Helios Klinik möglich.

Termine können Sie telefonisch montags bis freitags von 8.30 bis 15.30 Uhr unter Tel. (0611) 319292, per E-Mail an impftermin@wiesbaden.de sowie über das Kontaktformular vereinbaren.

Dickdarmspiegelung (Koloskopie)

Bei der Darmspiegelung – auch Koloskopie genannt – handelt es sich um eine Untersuchung des Darms. Sie kann bei akuten Beschwerden aber auch zur Darmkrebsvorsorge eingesetzt werden. Durch das Einführen einer biegsamen Optik, dem so genannten Endoskop, durch den After lässt sich die Schleimhaut des gesamten Dickdarms (und auch der letzte Abschnitt des Dünndarms) betrachten.

Bei Patienten mit Unterbauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung kann es sinnvoll sein, die Schleimhaut des Dickdarms zu untersuchen. Darüber hinaus ist dadurch auch eine effektive Darmkrebsvorsorge bei Patienten ab dem 50. Lebensjahr möglich, auch wenn diese Patienten überhaupt keine Beschwerden aufweisen. Vor der Untersuchung muss der Darm mittels einer Trink-Lösungen entleert werden. Das geschieht bereits am Vortag sowie am Untersuchungstag. Das Endoskop wird, durch den After, in den Enddarm eingeführt wird und dann bis zum Ende des Dickdarms, in den Übergangsbereich zum unteren Dünndarm, vorgeschoben. Die Betrachtung der Schleimhaut erfolgt dann im Wesentlichen beim Zurückziehen des Instruments. Die Untersuchung dauert in der Regel ca. 20-30 Minuten. Da es kurzfristig zu Schmerzen kommen kann, ist die Untersuchung auch unter Sedierung durch die Gabe eines leichten Beruhigungsmittels möglich, sodass der Patient nichts von der Untersuchung mitbekommt. Wenn erforderlich, können Gewebeproben aus allen Abschnitten des Dick- und Dünndarms entnommen werden. Es ist hierbei möglich, Polypen abzutragen. Dabei handelt es sich um Vorstufen von Darmkrebs. Durch die Entfernung der Polypen kann das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, reduziert werden.