Gutartige Erkrankungen der Schilddrüse

  • Knotenstruma:
    Knoten in der Schilddrüse (mit oder ohne Vergrößerung des Organs, ugs. Kropf), sind eine der häufigsten Erkrankungen der Schilddrüse. Die Funktion der Schilddrüse kann dabei normal sein.
    Eine Überfunktion kann diffus auftreten, wird aber meist durch gutartige Tumore (autonome Adenome) hervorgerufen.

    Hormonproduktion außerhalb der körpereigenen Regelung bezeichnet man als Autonomie.
    Bei sonographisch unverdächtigen Knoten ohne mechanischen Beschwerden durch eine Vergrößerung (z.B. Druckgefühl oder Schluckbeschwerden), reicht hier meist eine medikamentöse Therapie und Überwachung.

  • Gutartige Tumore (Adenome)

  • Autoimmunerkrankungen