Unser Leistungsspektrum

Die Chirurgie chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen

Die Therapie erfolgt hier in enger Kooperation mit den Gastroenterologen, wenn erforderlich den gastroenterologischen Kinderärzten und allen bildgebenden Bereichen (Ultraschall, Endoskopie, Radiologie). Ziel der Chirurgie ist dabei die Beseitigung der Krankheits-Komplikationen unter größtmöglicher Schonung von Dünn- und Dickdarm sowie des Schließmuskels.

Individuell sinnvolle Kombinationen der konservativen und operativen Behandlung des Morbus Crohn und der Kolitis ulcerosa werden gemeinsam festgelegt. Bei Morbus Crohn werden die je nach Befall erforderlichen Operationen des gesamten Darmes und des Anorektums maximal organschonend durchgeführt. Ist bei einer Colitis ulcerosa eine Entfernung des Dickdarmes unumgänglich, wird die schließmuskelerhaltende Operation - die Ileoanale Pouchanlage - erforderlich.