Maskenpflicht für alle

Seit dem 23. Januar 2021 ist in vielen öffentlichen Bereichen, wie z. B. im Groß- und Einzelhandel oder im öffentlichen Personennahverkehr das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes („OP-Maske“) oder einer FFP-Maske verpflichtend.

Alle Personen, die das Klinikgebäude betreten, haben ab dem Zeitpunkt des Zutritts während der gesamten Dauer des Aufenthalts einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dies gilt für Patienten, eventuell erforderliche Begleitpersonen, eigene Mitarbeiter und Mitarbeiter externer Firmen gleichermaßen. Personen, die die Klinik ohne Mund-Nasen-Schutz betreten, müssen sich umgehend am Empfang melden und erhalten dort eine entsprechende Maske, die sofort anzulegen ist.