Für eine starke Pflege: Kathrin Nehls wird neue Pflegedirektorin der Helios Klinik Wesermarsch
Klinik freut sich über eine äußerst erfahrene Pflegedirektorin

Für eine starke Pflege: Kathrin Nehls wird neue Pflegedirektorin der Helios Klinik Wesermarsch

Kathrin Nehls wird ab dem 17. August neue Pflegedirektorin der Helios Klinik Wesermarsch. Damit tritt eine äußerst erfahrene Pflegedirektorin die Nachfolge von Frau Bessel-Dietrich an.

„Ich freue mich sehr, dass sich Frau Nehls für ein Engagement in Nordenham entschieden hat“, sagt Annika Wolter, Klinikgeschäftsführerin der Helios Klinik Wesermarsch, der Helios Klinik Cuxhaven und des Helios Seehospitals Sahlenburg. „Sie steht für eine starke Pflege. Wir haben in den vergangenen Jahren vertrauensvoll in Sahlenburg zusammengearbeitet und werden in Nordenham daran anknüpfen“, ergänzt sie. 

Kathrin Nehls hat vor 30 Jahren ihre Ausbildung zur Kinderkrankenschwester an der Ernst-Moritz Arndt Universität in Greifswald begonnen und 1991 mit dem Examen in der Kinderkrankenpflege abgeschlossen. Direkt im Anschluss startete sie in Sahlenburg in der damaligen Fachabteilung Urologie.

In den Folgejahren bekleidete Kathrin Nehls verschiedene Positionen in Sahlenburg. Unter anderem leitete sie die Fachabteilung Anästhesie (2006-2012) und die Sahlenburger Großstation mit 62 Betten (2012-2013). Parallel war sie seit 2012 als stellvertretende Pflegedirektorin tätig und übernahm 2013 die Pflegedirektion in Sahlenburg. Dort absolvierte sie zudem die Weiterbildung im mittleren Management bei Helios.

„Eine neue Herausforderung, ein neuer Ort, eine ganz neu gebaute Klinik, freier Gestaltungsspielraum im Bereich der Pflege, dies alles in direkter Nachbarschaft, hat mich sehr gereizt“, sagt Kathrin Nehls. Sie möchte den eingeschlagenen Weg fortführen und die Pflege, Prozesse und Strukturen weiterentwickeln. „Mir ist es wichtig, ein guter und verlässlicher Ansprechpartner für die Pflegekräfte zu sein sowie die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen zu stärken.“

Kathrin Nehls tritt am Standort Nordenham die Nachfolge von Anke Bessel-Dietrich an. „Ich möchte mich bei Frau Bessel-Dietrich für ihr jahrelanges Engagement ausdrücklich bedanken“, sagt Annika Wolter. Anke Bessel-Dietrich war zuletzt auf eigenen Wunsch von ihrer bisherigen Funktion nach neuneinhalb Jahren zurück getreten.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000  Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:

Christoph Reiprich
Referent für Unternehmenskommunikation und Marketing

HELIOS Klinik Wesermarsch
Telefon: (04731) 3690 8030

Mobil:   +49 172/2104728
Mildred-Scheel-Straße 1, 26954 Nordenham
E-Mail: christoph.reiprich@helios-gesundheit.de

www.helios-gesundheit.de