Mit Wolle und Herz
Pressemitteilung

Mit Wolle und Herz

Freital

Kleine Strampler, Mützchen, Schnuffeltücher, Jäckchen - all das überbrachten uns heute "fleißige Strickliesel" des Vereins "Nächstenliebe & Stricken" aus Dresden.

Die Gruppe von Häkel-, Spinn- und Strickenthusiasten ist ursprünglich angetreten unter dem Motto "Wir stricken für den Morgen und den Abend des Lebens". Mittlerweile stricken und häkeln, bzw. sammeln sie für Kinder, Senioren, Kranke und Benachteiligte.

Derzeit hat "Nächstenliebe" sieben Mitglieder, freut sich aber über Zuwachs, denn der Bedarf an Stricksachen für diese Zielgruppen ist hoch!
Die Unterstützer für Wolle und die sehr schönen Stricksachen kommen aus ganz Deutschland und auch aus Österreich.

Der Verein, welcher vor rund einem Jahr im April 2017 in Dresden gegründet wurde, spendet an Obdachlosenheime, Kliniken, Kinderheime. Bisher wurden die Sachen verschickt. Nach einem Jahr gab es bei uns mit einer persönlichen Übergabe die Premiere. Peggy Gansauge und Annett Reuter kamen zusammen mit Henry Susa zu uns ins Klinikum, um die Sachen persönlich zu überbringen. Hebamme Antje Süßkraut freut sich über die "Nächstenliebe".

Wir sagen DANKE!

Der Verein naechstenliebe-dd.de freut sich über Spenden an Wolle oder Sachen.

 

Pressekontakt:

Heike Klameth
Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing
Telefon: +49 351 646-6234
E-Mail: heike.klameth@helios-gesundheit.de