Corona-Virus

Wichtige Informationen des Klinikums Freital und der Klinik Dippoldiswalde finden Sie hier!

(03501) 515-1166 oder -1177 Ihre Ansprechpartner Bürgertelefon Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Mit Wolle und Herz
Pressemitteilung

Mit Wolle und Herz

Freital

Bereits zum 2. Mal überraschte der Dresdner Verein "Nächstenliebe" unsere Geburtenstation mit Decken, kleine Mützchen, Jäckchen und Strampler für unsere Neugeborenen.

Diese Woche  gab es wieder tolle Überraschungen in Form von Stramplern, Mützchen, Schnuffeltüchern, Jäckchen und Decken. – Frau Gansauge vom Verein "Nächstenliebe & Stricken" aus Dresden besuchte uns und spendete bereits das 2. Mal im Namen aller Mitglieder des Vereins Sachen für die Geburtenstation. Hebamme Ewelina freut sich über die „Nächstenliebe“.  Wir sagen DANKE!

Die Gruppe von Häkel-, Spinn- und Strickenthusiasten ist ursprünglich angetreten unter dem Motto „Wir stricken für den Morgen und den Abend des Lebens“.

Mittlerweile stricken und häkeln, bzw. sammeln sie für Kinder, Senioren, Kranke und Benachteiligte. Die Unterstützer für Wolle und die sehr schönen Stricksachen kommen aus ganz Deutschland und auch aus Österreich.

Der Verein, welcher im April 2017 in Dresden gegründet wurde, spendet an Obdachlosenheime, Kliniken, Kinderheime. Bisher wurden die Sachen verschickt. Im Mai dieses Jahres gab es ein Jahr nach Gründung bei uns mit einer persönlichen Übergabe die Premiere. Im Klinikum Freital freuen sich die frischgebackenen Mütter über die liebevollen Geschenke und deshalb gab es am Montag Nachschub.

Der Verein https://naechstenliebe-dd.de/ freut sich über Spenden an Wolle oder Sachen.

 

Pressekontakt:

Heike Klameth
Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing
Telefon: +49 351 646-6234
E-Mail: heike.klameth@helios-gesundheit.de