Kindermasken für die Grundschulkinder im ehemaligen Weißeritzkreis
Pressemitteilung

Kindermasken für die Grundschulkinder im ehemaligen Weißeritzkreis

Freital

Das Team der Unternehmenskommunikation der Helios Weißeritztal-Kliniken überreichte in der letzten Woche Grundschulkindern aus der Region Kindermasken. Niedliche Katzen und coole Monster sind die Motive des kindgerechten Mund-Nasen-Schutzes.

In diesen Zeiten, wo Hygiene, Abstandsregeln und das Tragen von Mund-Nasen-Schutz besonders wichtig sind, sollen die Kindermasken mit den frechen Motiven den Kindern den Zugang zu diesen Schutzmaßnahmen erleichtern und gleichzeitig viel Spaß bereiten. Die herkömmlichen Masken sind für Kindergesichter meist viel zu groß, sie dichten nicht richtig ab und verfehlen so die eigentliche Schutzwirkung. Die Kindermasken mit den coolen Motiven sorgen dafür, dass die Kinder sie gerne tragen. Der Schutz ist wie eine Verkleidung und ein besonderes Erlebnis als Katze oder kleines Monster unterwegs zu sein.

Die Helios Weißeritztal-Kliniken hatten die Grundschulen im ehemaligen Weißeritzkreis angeschrieben und angeboten mit Kindermasken zu unterstützen. Viele der Grundschulen haben das Angebot gern angenommen, so dass in dieser Woche um die 2000 der eigens für Helios designten Kindermasken an Grundschulen in der Region verteilt worden sind. Die Masken können die Kinder privat tragen oder auf dem Weg zur Schule im Schulbus.

Am Mittwoch hat sich die Grundschule „Am Albertschacht“ in Freital-Wurgwitz besonders über die Kindermasken gefreut. Die ersten Kids haben die Masken direkt ausprobiert und können diese auf dem Heimweg im Schulbus tragen.

Wir als Kliniken freuen uns einen regionalen Beitrag zur Unterstützung leisten zu können und die Schulen und Kinder mit dem kindgerechten Mund-Nasen-Schutz auszustatten.

Pressekontakt

Patricia Girrleit
Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing
Telefon: +49 0351 646-6678
E-Mail: patricia.girrleit@helios-gesundheit.de