Konservative Therapie in Dippoldiswalde

Unsere Klinik bietet ein Behandlungskonzept ohne chirurgische Eingriffe, basierend auf körperlicher Bewegung und einer umgestellten Ernährung.

Für einen ausreichenden konservativen Therapieversuch muss ein Behandlungskonzept Elemente aus den drei wichtigen Säulen Bewegung, Ernährung und Verhalten aufweisen.
Die Therapieansätze aus diesen Teilbereichen müssen gleichzeitig und aufeinander abgestimmt erfolgen.
Unterstützend können Medikamente eingesetzt werden.

Die konservative Therapie umfasst:

  • Bewegungstherapie (in Kooperation mit der Praxis für Physiotherapie B. Schnurr in Dippoldiswalde)
  • Ernährungstherapie
  • das Führen eines Ernährungsprotokolls
  • psychologische Unterstützung
  • ggf. medikamentöse Unterstützung
  • Teilnahme an verschiedenen Gruppentherapien und Selbsthilfegruppen/ Kursen (bsp. "Gesundes Gewicht - ich nehme ab", die "Dippser Runde", "Ü-30er")
  • Bestimmung des Grundumsatzes "Futterverwertung" - Indirekte Kalorimetrie (Grundumsatzmessung)
  • Bestimmung der intraabdominellen Fettmasse (des im Bauchraum gelegenen Fetts) 
  • Kontrolle von Fett - und Muskelmasse während der Therapie und die Entwicklung dieser durch Tanita-Waage

 

Um eine vollständige Abklärung der Ursachen des krankhaften Übergewichts zu gewährleisten oder um die konservative Therapie zu vervollständigen, werden Sie unseren Ernährungsmedizinern, Internisten, Psychologen, Chirurgen und Anästhesisten vorgestellt. Im Team dieser Spezialisten und gemeinsam mit Ihnen werden diese Untersuchungen ausgewertet und die weiteren Behandlungsschritte mit Ihnen vereinbart. Erst, wenn alle anderen Therapieansätze versagt haben oder keinen Erfolg versprechen, sollte eine chirurgische Maßnahme zur Gewichtsreduktion gewählt werden.

Unser konservatives Programm im Helios Adipositaszentrum Sachen

Unser konservatives Programm

Erfahren Sie in unserem Video alles Wichtige über unser konservatives Programm im Adipositaszentrum Sachsen.

Was Sie noch interessieren könnte