Warburger Patientenakademie geht in die nächste Runde
Pressemitteilung

Warburger Patientenakademie geht in die nächste Runde

Warburg

Auch in 2017 findet jeden ersten Mittwoch im Monat die Patientenakademie des HELIOS Klinikums Warburg statt. Das Programm für das erste Halbjahr 2017 wurde nun veröffentlicht.

Auch in 2017 findet jeden ersten Mittwoch im Monat die Patientenakademie des HELIOS Klinikums Warburg statt. Das Programm für das erste Halbjahr 2017 wurde nun veröffentlicht.

 

"Eine unserer wichtigsten Aufgaben als Gesundheitsdienstleister der Region ist die Aufklärungsarbeit. Es liegt uns daher sehr am Herzen, auch im kommenden Jahr wieder Patientenvorträge anzubieten. Mit Prävention kann man viel bewirken", so der Ärztliche Direktor Dr. Ludger Wesche.

 

Künftig werden die Vorträge in der restaurierten Kapelle des Klinikums stattfinden. "Die Cafeteria platzte bei einigen Vorträgen aus allen Nähten. Wir mussten uns daher eine Alternative für 2017 einfallen lassen. Die Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche haben uns angeboten, die Kapelle für Patientenvorträge zu nutzen. Über das Angebot sind wir sehr dankbar", freut sich Klinikgeschäftsführer Birger Meßthaler. Für die Vorträge wurde eine Leinwand in der Kapelle angebracht. Eine Mikrofonanlage war ohnehin schon vorhanden. Bis zu 130 Patienten können künftig in der Kapelle die kostenlose Akademie besuchen. Eine Anmeldung zu den Vorträgen ist nicht erforderlich.

 

 

Programm:

Mittwoch, 04. Januar 2017, 18:00 Uhr

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung: ein wichtiger Baustein Ihrer medizinischen Behandlung

Volker Barth (Oberarzt der Anästhesie und Intensivmedizin)

 

Mittwoch, 01. Februar 2017, 18:00 Uhr

Ist Belastung gut für mein Herz? - Aspekte zur herzgesunden Belastung bei Sport, Arbeit und Sexualität

Esther Schulz und PD Dr. Stephan Lindemann (Oberärztin der Kardiologie; Chefarzt der Kardiologie)

 

Mittwoch, 01. März 2017, 18:00 Uhr

Besuch erwünscht - Wenn Angehörige die beste Medizin sind!

Dr. Nicolai Nitzsche (Oberarzt der Anästhesie und Intensivmedizin)

 

Mittwoch, 05. April 2017, 18:00 Uhr

"Krankenhausküche im neuen Jahrtausend" - mit Verkostung

Bärbel Eggert (Küchenleitung)

 

Mittwoch, 03. Mai 2017, 18:00 Uhr

Knochenbrüche

Teodor Dimitrov (Ltd. Oberarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie)

 

Mittwoch, 07. Juni 2017, 18:00 Uhr

Live Übertragung aus dem Herzkatheterlabor (dieser Vortrag findet aufgrund der technischen Gegebenheiten ausnahmsweise in der Cafeteria statt)

Dr. Yuri Pisarenko (Intervention) (Oberarzt der Kardiologie) und PD Dr. Stephan Lindemann (Moderation) (Chefarzt der Kardiologie)

 

Mittwoch, 05. Juli 2017, 18:00 Uhr

Therapiezieländerung und Therapiebegrenzung in der Intensivmedizin - vom kurativen zum palliativen Ansatz

Carsten Schmidt (Oberarzt der Anästhesie und Intensivmedizin)

 

***

 

Das HELIOS Klinikum Warburg, Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg verfügt in sieben Fachachteilungen und einer Belegabteilung über 153 Betten. Rund 300 Mitarbeiter versorgen jährlich über 7.100 stationäre Patienten.

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 112 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 18 Präventionszentren und 14 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über rund 35.000 Betten und beschäftigt rund 71.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die HELIOS Kliniken gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius und sind Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit".

 

***

 

Pressekontakt:

Maike Hesse

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: 05641 911001

E-Mail: maike.hesse@helios-kliniken.de