Geschäftsführerwechsel am Helios Klinikum Warburg
Birger Meßthaler überreicht Staffelstab an Christian Thiemann

Geschäftsführerwechsel am Helios Klinikum Warburg

Warburg

Christian Thiemann übernimmt zum 01.03.2018 die Geschäftsführung am Helios Klinikum Warburg. Zuletzt war Thiemann als kaufmännischer Standortleiter für das Helios Cäcilien-Hospital Hüls verantwortlich.

"Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen in Warburg, vor allem darauf, die Mitarbeiter vor Ort kennenzulernen und mit ihnen gemeinsam das Klinikum weiterzuentwickeln", so der 34-jährige neue Klinikgeschäftsführer. Gebürtig kommt Christian Thiemann aus Osnabrück. Der studierte Pflegemanager machte zunächst eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege und war sechs Jahre in dem Beruf tätig. Anschließend absolvierte Thiemann bei den Helios Kliniken das Management-Trainee-Programm und wurde Assistent der Geschäftsführung im Helios Klinikum Krefeld.

Birger Meßthaler wird zum 01.03.2018 neuer Klinikgeschäftsführer im Helios Klinikum Niederberg und im Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden. Meßthaler war seit 2015 für die Leitung des Hauses verantwortlich und hat zahlreiche Projekte maßgebend begleitet. "Ich verlasse Warburg mit einem lachenden und einem weinenden Auge", so Meßthaler. "Ich habe mich in Warburg immer sehr wohl gefühlt. Es fällt mir nicht leicht, diese wunderschöne Kleinstadt sowie das tolle Klinikum mit den herausragenden Mitarbeitern zu verlassen. Aber ich freue mich auch sehr, wieder näher bei meiner Familie sein zu können", so der gebürtige Rheinländer.

"Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Thiemann eine erfahrene Führungskraft aus den eigenen Helios-Reihen gewinnen konnten. Dies zeigt, dass es bei Helios gute Karrierechancen im eigenen Unternehmen gibt und wir als attraktiver Arbeitgeber für neue Mitarbeiter wahrgenommen werden", so Regionalgeschäftsführer Manuel Berger.

 

***

 

Das Helios Klinikum Warburg, Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg verfügt in sieben Fachachteilungen und einer Belegabteilung über 139 Betten. Rund 320 Mitarbeiter versorgen jährlich über 7.300 stationäre Patienten.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. 15 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 3,9 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 43 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden in Spanien über 9,7 Millionen Patienten behandelt, davon 9,4 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

Helios und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

***

 

Pressekontakt:

Maike Hesse

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: (05641) 91-1001

E-Mail: maike.hesse@helios-gesundheit.de