Frühlingszeit ist Gartenzeit

Frühlingszeit ist Gartenzeit

Warburg

Bald geht es wieder in den Garten, wenn die ersten wärmeren Sonnenstrahlen herauskommen und der Frühling in den Startlöchern sitzt. Nach Sturm, Wind und sonstigem Wetter möchten wir endlich den Garten, unsere eigene Bio-Wellness-Oase, wieder herrichten. Aber Vorsicht ist geboten.

 "Ich rate zum konsequenten Tragen von festen Arbeitshandschuhen im Garten", so Dr. Holger Braun (Sektionsleiter Handchirurgie und leitender Arzt im MVZ Warburg). Immer wieder kommt es teilweise auch unbemerkt zu oberflächlichen Verletzungen der Haut an den Händen, aber auch ganze Stachel und Dorne können im Arbeitseifer tief in die Hand eindringen. Diese Verletzungen und vor allem Fremdkörper können schwere Infektionen an der Hand verursachen, die dann einen längeren Krankenhausaufenthalt und evtl. sogar mehrere Operationen nach sich ziehen.

Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zu einer Verletzung oder Fremdkörpereinsprengung kommen, ist die Vorstellung in einer handchirurgischen Klinik angezeigt. Bevor die keimbelasteten Fremdkörper oder Wunden eine Infektion an der Hand verursachen, wird die Wunde evtl. auch im Rahmen einer kleinen Operation gesäubert. Auch kleinste Fremdkörper können dann mit Lupenbrille oder Mikroskop entdeckt und geborgen werden. Am besten ist aber doch, man passt auf und trägt die richtigen Arbeitshandschuhe.

In diesem Sinne viel Spaß im Garten!

 

***

 

Das Helios Klinikum Warburg, Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg verfügt in sieben Fachachteilungen und einer Belegabteilung über 139 Betten. Rund 320 Mitarbeiter versorgen jährlich über 7.300 stationäre Patienten.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. 15 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 3,9 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 43 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden in Spanien über 9,7 Millionen Patienten behandelt, davon 9,4 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

Helios und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

***

 

Pressekontakt:

Maike Hesse

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: (05641) 91-1001

E-Mail: maike.hesse@helios-gesundheit.de