Dr. Krug rückt in die erste Reihe
Pressemitteilung

Dr. Krug rückt in die erste Reihe

Warburg

Seit Anfang April diesen Jahres ist Dr. med. Michael Krug (47) neuer Chefarzt der Geriatrie im HELIOS Klinikum Warburg. Er übernimmt damit die Abteilung von Herrn Geevarughese Chacko (70), der seit 2014 die Abteilung im Warburger Klinikum aufgebaut und diese mit Dr. Krug weiterentwickelt hat.

Seit Anfang April diesen Jahres ist Dr. med. Michael Krug (47) neuer Chefarzt der Geriatrie im HELIOS Klinikum Warburg. Er übernimmt damit die Abteilung von Herrn Geevarughese Chacko (70), der seit 2014 die Abteilung im Warburger Klinikum aufgebaut und diese mit Dr. Krug weiterentwickelt hat.

 

 "Ich freue mich sehr, dass Dr. Michael Krug nun neuer Chefarzt der Geriatrie ist. Gleichzeitig möchte ich Herrn Chacko für sein jahrelanges Engagement danken. Ich freue mich riesig, dass er uns als Ltd. Oberarzt weiterhin erhalten bleibt", so Klinikgeschäftsführer Birger Meßthaler. Geevarughese Chacko hat 2014 die Geriatrie in der Warburger Klinik initiiert. Zunächst bestand die Abteilung nur aus sechs Betten. Mittlerweile können 22 Patienten in der Geriatrie behandelt werden.

 

Die Staffelstabübergabe von Herrn Chacko zu Herrn Dr. Krug war von langer Hand geplant. Dr. Krug ist bereits seit dem 1.4.2015 Oberarzt der Geriatrie. Der gebürtige Caldener kannte Herrn Chacko schon aus früherer gemeinsamer Tätigkeit im Diakoniekrankenhaus Kassel. Dort arbeiteten beide bereits eng als Oberärzte in der Geriatrie zusammen. "Ich freue mich sehr, einen so guten Nachfolger wie Dr. Krug gefunden zu haben" so Geevarughese Chacko.

 

Da der Stellenwert der Altersmedizin immer höher wird und der Kreis Höxter der Landkreis mit der ältesten Bevölkerungsstruktur ist, hat das HELIOS Klinikum Warburg nun eine eigenständige Geriatrie entwickelt. Geriatrie ist fachübergreifende Teamarbeit und setzt sich zusammen aus der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, dem Sozialdienst, dem ärztlichen Bereich und natürlich den Mitarbeitern der Pflege. Dabei wird der Patient nach einem ganzheitlichem Ansatz behandelt. Die geriatrischen Patienten sind im Schnitt zwei bis drei Wochen in der Klinik. "Es geht uns darum, Patienten ein Stück Lebensqualität zurückzugeben. Wir richten uns nach den individuellen Bedürfnissen jedes einzelnen Patienten. Bei der aktivierenden Pflege üben wir mit ihnen daher die Dinge des Alltags", erklärt Dr. Krug.

 

Der neue Chefarzt ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen. In der Freizeit begleitet er seine Söhne zum Fußball und verfolgt die Handball-Bundesliga.

 

***

 

Das HELIOS Klinikum Warburg, Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg verfügt in sieben Fachachteilungen und einer Belegabteilung über 153 Betten. Rund 270 Mitarbeiter versorgen jährlich über 7.000 stationäre Patienten.

 

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit".

 

Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

 

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin

 

***

 

Pressekontakt:

Maike Hesse

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: 05641 911001

E-Mail: maike.hesse@helios-kliniken.de