Wichtige Informationen zum COVID 19 (Corona-Virus)
Leistungen

Psychologische Schmerztherapie

Die psychologische Schmerztherapie findet auch in der Patientengruppe an sieben Terminen während der stationären Behandlung statt.

In der meist als angenehm erlebten Atmosphäre in der Gruppe

• erhalten Sie Informationen zum chronischen Schmerz und zur Schmerzwahrnehmung

• erfahren Sie wie der Schmerz auf der körperlichen Ebene beim Menschen verarbeitet wird

• werden Sie erfahren wie der Schmerz psychologisch zu beeinflussen ist, sowohl negativ als auch positiv

• beschäftigen Sie sich mit der Analyse und der Veränderung von schmerzfördernden Gedanken

• erlernen Sie Methoden die zur Ablenkung vom Schmerz führen und können erleben, dass der Schmerz dann stärker in den Hintergrund tritt und Sie die Schmerzen besser ertragen können

• können Sie lernen Auslöser und Verstärker von Schmerzen zu identifizieren und später dann Strategien entwickeln, diese Auslöser und Verstärker von Schmerzen zu verändern, so dass Sie ihre schmerzfördernde Wirkung verlieren

• praktizieren Sie Entspannungsverfahren, welche bei langfristiger Anwendung zu einem Lindernder Schmerzen, Anwendung - also auch zu Hause-, einer wohltuenden Körperwahrnehmung und zu einem verbesserten Körperbewusstsein bezüglich der Wahrnehmung von Spannungszuständen in der Muskulatur führen

Außerdem erhalten Sie begleitende Einzelgespräche, in denen Sie persönliche Problemstellungen und Relevantes zum Umgang mit dem Schmerz thematisieren können. Zum Ende der Behandlung hin werden wir gemeinsam mit Ihnen den Verlauf der Behandlung reflektieren und festhalten, welche 'Techniken' im Umgang mit dem Schmerz für Sie hilfreich und sinnvoll sind, damit Sie diese zu Hause weiterhin praktizieren können.