PJ Ausbildung

Unser Angebot für PJ Studenten

Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Marburg bieten wir Ihnen ein interessantes und vielfältiges Angebot, Ihre theoretischen Kenntnisse zu vertiefen und die erforderlichen praktischen Fertigkeiten für Ihre zukünftige Tätigkeit als Arzt zu erwerben. Wir wollen, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und betreut fühlen.

Wir bieten Ihnen eine aktive Mitwirkung an Medizin auf höchstem Niveau. Mit einem breiten Spektrum an hochwertiger medizinscher Versorgung, ist das Klinikum Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten der Region und darüber hinaus. Das überregionale Einzugsgebiet und die wegweisende Bandbreite unserer Fachabteilungen ermöglichen Ihnen einen umfassenden Einblick in den Klinik-Alltag.

Wir bieten Ihnen als PJ-Studenten neben den Tätigkeiten auf der Station ein begleitendes Studienprogramm an, das Ihr Fachwissen auffrischt und Sie auf die spätere Tätigkeit als Arzt vorbereitet. Dazu gehören unter anderem Bedside-Teaching zusammen mit einem Oberarzt, regelmäßige praktische Übungen (Ultraschall, Endoskopie, Nahtkurs, EKG-Kurs, HLW-Training) oder Seminare zum Thema "Intensiv- und Notfallmedizin" oder "Krankenhausmanagement für Mediziner".

Was erwartet Sie als PJ Studenten in der Anästhesie und Intensivmedizin:

  • Teilnahme an den gemeinsamen Visiten auf ITS
  • Anästhesiebesprechung
  • Narkosevorbereitung
  • arbeiten mit Checklisten
  • Erlernen und Durchführung unterschiedlicher Narkoseverfahren unter Anleitung
  • Narkoseüberwachung
  • Regionalanästhesieverfahren
  • Narkosemedikamente
  • Prämedikation
  • Erkennen und Beherrschen von Problemen während der Narkose
  • Management schwieriger Atemweg
  • Grundlagen der Therapie mit Blut- und Blutprodukten
  • Täglicher Patientenstatus auf IST
  • Therapieplanung
  • Invasive und nichtinvasive Beatmungstherapie
  • enterale- und parenterale Ernährung
  • medikamentöse Therapie
  • diagnostische und therapeutische Maßnahmen im Bereich der Intensivmedizin
  • Katecholamintherapie
  • Möglichkeiten und Grenzen der Intensivmedizin
  • Umgang mit Patientenverfügung und End of Life Protokoll
  • Jedem PJ Studenten wird ein fester Mentor als Trainer und Ansprechpartner zugeordnet
  • Wechselnde Unterrichtseinheiten zu anästhesiologischen und intensivmedizinischen Themen (1x/Wo)
  • Wöchentliche Rö-Besprechung auf der ITS
  • interessante Fälle aus der Anästhesie und Intensivmedizin (1x/Wo)
  • ALS-Wiederbelebungstraining am Simulator
  • Kurs Ultraschallgesteuerte Punktionen in der Anästhesie und Intensivmedizin (Theorie mit praktischen Übungen)
  • Geräteeinweisungen nach MPG (Gerätebuch wird ausgestellt)
  • Möglichkeit zur Hospitation am Nachtdienst der Anästhesie

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann sprechen Sie uns gerne persönlich an.

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Anästhesie und Intensivmedizin

Ihr Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum praktischen Jahr: