Wichtige Informationen zum COVID 19 (Corona-Virus)
Leistungen

Kompetente Hilfe bei Hernien

Brüche der Bauchwand und des Zwerchfells sowie der daraufhin drohende Austritt der Baucheingeweide werden als Hernien bezeichnet. Seit vielen Jahren sind wir auf deren Behandlung spezialisiert.

Wir bieten Ihnen bei allen Arten von Bauchwanddurchbrüchen eine Diagnostik und Therapie gemäß den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und aktuelle Operationsverfahren.

Wir behandeln:

  • Leistenhernien
  • Nabelhernien
  • Spieghel-Hernien
  • Narbenhernien
  • Komplexe Bauchwandhernien mit vollständiger Bauchwandrekonstruktion

Um Ihnen die bestmögliche medizinische Versorgung bieten zu können, werden Sie von einem spezialisierten Ärzte-Team betreut. Durch die enge Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen, wie beispielsweise der Radiologie, ist es uns möglich, Ihnen die modernsten Therapiemöglichkeiten anzubieten. Für eine möglichst hohe Sicherheit und frühe Belastbarkeit erfolgen zudem auch die Operationen möglichst minimalinvasiv endoskopisch mittels HD-Kameraqualität.

Was ist eine Hernie?

Eine Hernie ist ein Bruch, der durch Gewebelücken oder andere anatomische Schwachstellen entsteht. dazu gehören z.B. Leiste, Nabel oder auch Narben. Durch die sogenannte Bruchpforte stülpt sich der sogenannte Bruchsack aus, der Organe oder Organteile (wie z.B. Darmschlingen) oder auch Fettgewebe enthalten kann. Am häufigsten behandeln wir den Leistenbruch, der zudem meistens bei Männern auftritt. Hier können wir ausschließlich operativ durch Verschließen der Gewebelücke helfen.

Aber auch eine Narbe kann zu stark belastet werden, sodass sie reißt. Diesen Narbenbruch können wir entweder mit dem Verschluss der Bruchstelle oder dem operativen Einsatz eines Netzes therapieren. Als Sonderfall der Hernienchirurgie bezeichnen wir ausgeprägte Narbenbrüche mit sog. Loss of domain. Hierbei sind die Brüche so groß, dass sich sämtliche Darmanteile außerhalb der Bauchhöhle befinden. In einem solchen Fall ist eine plastische Rekonstruktion der Bauchwand mit sog. Komponentenseparation erforderlich.