Stoßwellentherapie, eine sinnvolle konservative Therapieoption

Von Kalkschulter bis Fersensporn

Von Kalkschulter bis Fersensporn

Datum Montag, 21. Oktober 2019
Uhrzeit 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Veranstaltungsort Seminarraum, Helios Klinik Volkach
Teilnahmegebühren kostenlos
Fachbereich Konservative Orthopädie
Zielgruppe Alle

Die extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) wurde ursprünglich zur Behandlung und Zertrümmerung von Nierensteinen entwickelt. Schnell erkannte man auch die Wirksamkeit bei Erkrankungen des muskuloskelettalen Systems, so dass die Stoßwellentherapie heute eine anerkannte Therapieoption bei den verschiedensten Erkrankungen des Bewegungsapparates darstellt. Mittlerweile wird die Stoßwellenbehandlung auch bei Muskelverspannungen und zur Therapie bei chronischen Schmerzpatienten eingesetzt.