Gute Vorbereitung - gute Aufnahme

Gute Vorbereitung - gute Aufnahme

Bei Ihnen steht ein Aufenthalt in unserer Klinik an? Hier erfahren Sie wie dieser abläuft.

Geplante Aufnahme:

Bei einem geplanten Krankenhausaufenthalt erhalten Sie von uns vorab einen Aufnahmetermin zum Vorbereitungsgespräch mit allen wichtigen Informationen. Bei der Aufnahme, die meist einen oder mehrere Tage vorher stattfindet, erfassen wir Ihre Patientendaten per Chipkarte. Sie können Ihren Internetzugang bestellen sowie ein Telefon mieten. 

Wichtige Dokumente zur Aufnahme:

  • Krankenhauseinweisung
  • Versicherungskarte
  • Personalausweis
  • Ggf. Zuzahlungsbefreiung

Informationen für Ihren behandelnden Arzt:

  • Bisherige Befunde und Untersuchungsergebnisse
  • Übersicht über die regelmäßig einzunehmenden Medikamente
  • Falls vorhanden: Blutverdünnungspass, Allergiepass, Diätausweis, Schrittmachpass, Röntgenpass o. ä.

... und wie geht es weiter?

Im Anschluss findet ein Aufklärungsgespräch mit dem Narkosearzt statt. Nachdem Sie auch noch vom Chirurgen aufgeklärt worden sind, dürfen Sie wieder nach Hause.  

Am eigentlichen Tag der Aufnahme fahren Sie mit dem Aufzug direkt in den ersten Stock und nehmen gegenüber in der Sitzgruppe Platz. Eine Schwester, die an diesem Tag Aufnahmedienst hat, bringt Sie in Ihr Zimmer und kümmert sich mit Ihnen um die Vorbereitung für die Operation.

Besuchszeiten

Patientenbesuche sind den ganzen Tag bis spätestens 21.00 Uhr möglich, soweit auf der Station keine gesonderte Regelung getroffen wurde. Darüber informiert Sie das Pflegepersonal.

Besucherinnen/Besucher werden gebeten, bei ärztlichen oder pflegerischen Tätigkeiten das Zimmer zu verlassen.  

Übrigens: Tiere dürfen aus hygienischen Gründen nicht in die Klinik mitgebracht werden.