Schritt für Schritt fitter und gesünder
Pressemitteilung

Schritt für Schritt fitter und gesünder

Vogelsang-Gommern

Er ist die einfachste und gleichzeitig schonendste Art der Bewegung: der Spaziergang. Die tägliche Runde hat viele gesundheitliche Vorteile und beugt Erkrankungen vor.

In Sachen Bewegung sind häufig die einfachsten Lösungen zugleich die besten. Das Spazierengehen ist mit Abstand die einfachste, preiswerteste und flexibelste Form der Bewegung. Wer will, kann jederzeit losgehen.

Durchatmen, die Natur spüren, die Aussicht genießen. Spazierengehen ist gut für Körper und Seele. Das Gehen über kurz oder lang übt Einfluss auf den Fettstoffwechsel und das Immunsystem aus. Wenn zusätzlich einige pulsbeschleunigende Anstiege zu bewältigen sind, ist das für den Kreislauf förderlich. Auch der Bewegungsapparat profitiert vom regelmäßigen Spaziergang. Insbesondere in den Beinen werden Knochen, Gelenke, Sehnen und Bänder stabilisiert und gestärkt. Es kommt zur Entlastung der Knie- und Hüftgelenke sowie zur Verbesserung der gesamten Haltemuskulatur des Körpers. Das verringert auch das Verletzungsrisiko.

Spazierengehen ist gesund

1. Bessere und stärkere Atmung

Bei einem Spaziergang atmen wir automatisch tiefer und schneller, wodurch die 400 Millionen Lungenbläschen mehr Sauerstoff aufnehmen und mehr verbrauchtes Kohlenmonoxid ausscheiden. Die Durchblutung der Lunge wird dadurch besser.

2. RISIKO FÜR OSTEOPOROSE SENKEN
Der beste Schutz vor Osteoporose ist eine gesunde Lebensweise. Dazu gehören auch leichte sportliche Aktivitäten. Gymnastik, Nordic Walking, Langlaufen oder eben auch Spazierengehen sind ratsam, da nur durch Belastung die Knochen aufbauenden Zellen aktiviert werden. Das wiederum fördert die Knochendichte.

3. SCHUTZ VOR GEFÄ?VERKALKUNG
Wer sich regelmäßig und ausreichend bewegt, schützt sich vor der Entstehung und dem Fortschreiten von Kalkablagerungen in der Gefäßwand. Über Jahre hinweg führen solche Ablagerungen zu chronischen Entzündungen und zur Verhärtung der Arterien. Es kann zu Durchblutungsstörung kommen, die das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko begünstigen.

4. GEGEN DEPRESSIONEN
Bei Depressionen ist der Kontakt mit der Außenwelt besonders wichtig. Stille, dunkle Räume und Einsamkeit sind da eher konterproduktiv. Bewegung, Licht, Natur und Erlebnisse verändern den Gemütszustand. Millionen Nervenzellen werden bei einem Spaziergang angeregt und sorgen für eine bessere Durchblutung in den Adern. Das Gehirn wird dabei mit mehr Sauerstoff versorgt und setzt Endorphine frei. Diese helfen dabei das Gefühl der Traurigkeit sowie Negativität zu reduzieren.

Vogelsang ist ein Paradies

Mitten im Grünen gelegen, lädt die historische Parkanlage der Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern zum ausgiebigen Spazierengehen und Verweilen ein. Vorbei an der nostalgischen Architektur der traditionsreichen Fachklinik, entlang des alten Baumbestandes der Parkanlage scheinen die Wege durch die umliegenden Wälder und weiten Felder endlos. Vogelsang ist ein Paradies für Spaziergänger! Schauen Sie doch einfach mal vorbei.

Pressekontakt

Martin-Thomas Wachter

Abteilungsleiter PR/Marketing
Martin-Thomas Wachter

E-Mail

Telefon

(03923) 739-219

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.