„Bei Rheuma – Vogelsang“ - Klinik gleich zweifach ausgezeichnet
Pressemitteilung

„Bei Rheuma – Vogelsang“ - Klinik gleich zweifach ausgezeichnet

Vogelsang-Gommern

Die Klinik für Rheumatologie der Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern wurde zum fünften Mal in Folge mit dem Gütesiegel des Verbandes Rheumatologischer Akutkliniken e.V. (VRA) ausgezeichnet. Als Mitglied des Rheumazentrums Magdeburg/Vogelsang e.V. trägt die Rheuma-Klinik zudem künftig das Siegel „DGRh-Rheumazentrum“ der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie.

Das gesamte Team der Klinik für Rheumatologie ist stolz darauf das VRA-Gütesiegel für weitere zwei Jahre führen zu dürfen und somit für eine hervorragende Behandlungsqualität ausgezeichnet zu sein. Wir bieten unseren Patient:innen das ganze diagnostische und therapeutische Spektrum der modernen Rheumatologie und behandeln nach neuesten internationalen Standards. Auch in Zukunft werden wir die Behandlungsqualität systematisch weiterentwickeln und verbessern. Auch freuen wir uns über die Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie mit dem DGRh-Siegel - in Bezug auf die Patientenversorgung, Patienteninformation, Fort- und Weiterbildung sowie interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Prof. Dr. med. habil. Eugen Feist, Chefarzt der Klinik für Rheumatologie

VRA-Siegel des Verbandes Rheumatologischer Akutkliniken

Das der Auszeichnung vorangegangene und dafür notwendige Zertifizierungs- und Qualitätssicherungsverfahren führt der Verband Rheumatologischer Akutkliniken e.V. gemeinsam mit dem AQUA-Institut in akut-rheumatologischen Kliniken/Fachabteilungen durch. Die damit einhergehenden umfangreichen Anforderungen in den Bereichen medizinische Behandlungsqualität, Patientensicherheit, Patientenzufriedenheit und Organisationseffizienz konnte das Team der Klinik für Rheumatologie erneut bestätigen. Nur 22 Kliniken in Deutschland sind Träger des Qualitätssiegels.

DGRh-Siegel der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie

„Voraussetzung für die Vergabe war auch hier die Erfüllung verschiedener Qualitätskriterien“, erklärt Prof. Dr. med. habil. Eugen Feist, Sprecher des Vereins Rheumazentrum Magdeburg/Vogelsang e.V. Der gemeinnützige Verein hat sich zum Ziel gemacht, die Versorgung von Patient:innen mit rheumatischen Erkrankungen im Bundesland Sachsen-Anhalt zu verbessern. „Dafür wollen wir die interdisziplinäre und fachbereichsübergreifende Zusammenarbeit, die rheumatologische Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie die Forschung auf dem Gebiet der Rheumatologie fördern.“
 

Rheumazentrum des Landes Sachsen-Anhalt

Als Rheumazentrum des Landes Sachsen-Anhalt ist die Klinik für Rheumatologie an der Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern auf die Diagnose und Therapie von Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises spezialisiert. Neben der Zertifizierung vom Verband Rheumatologischer Akutkliniken (VRA) und der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) ist die Klinik zudem vom Dachverband Osteologie e.V. (DVO) als Schwerpunktzentrum für Osteologie anerkannt. Die Klinik für Rheumatologie verfügt derzeit über 71 Akut-Betten. 

Pressekontakt

Martin-Thomas Wachter

Abteilungsleiter PR/Marketing
Martin-Thomas Wachter

Telefon

(03923) 739-219

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 120.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika. Rund 20 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,8 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 52 Kliniken, davon sechs in Lateinamerika, 70 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15 Millionen Patienten behandelt, davon 14,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 40.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.